Messeberichte

World Car Award Preisverleihung 2016

Freitag, 1. Apr. 2016

Mazda MX5 heißt der große Gewinner der World Car Award Preisverleihung anlässlich der New York Auto Show. Nicht nur in der Kategorie Design kann der kleine Roadster gewinnen, auch den Titel des World Car Award entscheiden die Japaner für sich.

Es ist wohl die begehrteste Auszeichnung, die die sich ein Automobilhersteller wünschen kann, der World Car Award, der in New York sein 10-jähriges Jubiläum feiert. Die 73 Juroren aus aller Welt – allesamt aus der automobilen Journaille - vergeben Auszeichnungen in vier verschiedenen Kategorien und dem Overall Award.

Die Wahl ist richtig geheim, denn wer von den drei Finalisten letztendlich den ersten Platz bekommt, wird erst durch das Öffnen des Couvert bekannt. Und in der Kategorie Performance Car oft the Year kann der Audi R8 Platz 1 erreichen.

In bayerischer Hand bleibt auch der Award im Luxury Car. Der neue BMW 7er mit all seinen technischen Features in punkto Komfort und Sicherheit hat die Juroren überzeugt.

Jason Chan, BMW 7er Projekt Manager

„So ein Award ist wirklich sehr wichtig, es ist die Anerkennung der Beste in der Kategorie zu sein. Das unterstreicht wie viel Arbeit und Aufwand wir in die Entwicklung der Fahrzeuge stecken, wie toll das Auto ist.“

Bei der Wahl zum World Car Award kann man von verschiedenen Ansätzen ausgehen, es ist mehr als eine reine Standortbestimmung.

Green Car oft he Year, das Auto der Zukunft sehen die Juroren aus japanischer Manufaktur.

Der Mirai aus dem Hause Toyota ist das erste wasserstoffbetriebene Serienfahrzeug. Stromerzeugung mittels Brennstoffzelle, der Elektroantrieb sorgt für den Vortrieb.

Bill Fay, Toyota Group Vice President North America

„ Dies ist super für Toyota, der Mirai ist die Zukunft in der Mobilität. Die Technologie ist für die gesamte Automobilbrache zukunftsweisend. Hier mit dem Award anerkannt zu werden ist ein großes Kompliment für Toyota. Und es ist ein großes Statement für die Industrie unterstreicht das Potential der Brennstoffzellentechnologie

Auch der Gewinner der World Car of the year kommt aus Fernost.

The winner is.

Der Mazda MX5 ist der große Absahner dieser Wahl. Nicht nur in der Kategorie Design, auch den im World Car kann der kleine Roadster für sich entscheiden. Die Freude darüber ist verständlich.

Masahiro Moro, Mazda President North America

„Nach unserer Philosophie müssen Technologie und Design eine Einheit bilden. Und Fahrspaß vermitteln. Und das Zusammenspiel dieser Dinge, verbunden mit elementaren Fahrspaß, das wollen wir dem Kunden anbieten.