Facebook Pixel

Messeberichte

Autosalon Genf 2016 —

Volkswagen

Freitag, 1. Apr. 2016

Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon präsentiert Volkswagen 2 Weltpremieren. Der Autobauer will bald in jedem relevanten Segment einen SUV anbieten. Der Start dieser Produktsoffensive erfolgt mit dem neuen Tiguan. Die erste Weltpremiere ist die Studie T-Cross Breeze.

Auf dem diesjährigen Genfer Autosalon präsentiert Volkswagen 2 Weltpremieren. Der Autobauer will bald in jedem relevanten Segment einen SUV anbieten. Der Start dieser Produktsoffensive erfolgt mit dem neuen Tiguan.

Die erste Weltpremiere ist die Studie T-Cross Breeze.

Herbert Diess, Volkswagen

Wir glauben, dass insbesondere kompakte SUVs, wie dieses Modell, das Sie im Hintergrund sehen, eine große Bedeutung in Zukunft haben. Sie sind verbrauchsgünstig und haben trotzdem alle Eigenschaften die der Kunde heute will. Die höhere Sitzposition und die Emotionalität eines SUVs.

Besondern auffallend sind im T-Cross Breeze der breite Kühlergrill und die gegensätzlich dazu schmalen Scheinwerfer.

Mit 1.250 kg beschleunigt die Studie in 10,3 Sekunden auf 100. Bei188 km/h ist Schluss.

Die zweite Weltpremiere ist die neue Generation des up! Der kleine Flitzer glänzt mit neuen Außenfarben, Sitzstoffen und Dashpads . Ab sofort soll die Top-Version auch ganze 66 kW bieten.

Herbert Diess, Volkswagen

Deutlich frischer, deutlich überarbeitet, mit neuen Farben, neuen Motoren, deutlich emotionaler geworden. Ein Fahrzeug, das auch junge Kunden anspricht, das viel in der Stadt gefahren wird, das jetzt voll connected ist.

Aber das Highlight ist das Beats Audio System, des amerikanischen Audio Spezialisten Beats Electronics. Dieser ist besonders durch seine Kopfhörer bekannt geworden, doch im up bietet ein 300 Watt starkes Soundsystem einen tollen Klang.