Facebook Pixel

Messeberichte

Lamborghini zeigt in LA heckgetriebenen Huracan

Mittwoch, 25. Nov. 2015

Nicht auf sondern neben der LA Autoshow zeigt Lamborghini einem exklusiven Journalistenkreis die neueste Entwicklung aus Sant'Agata Bolognese: Den Huracan LP 580-2, die heckgetriebene Version des Supersportlers.

Sucht man Lamborghini auf der Los Angeles Autoshow, dann sucht man vergeblich. Denn in den Messehallen gibt es keinen Stand des italienischen Sportwagenherstellers.

Und dennoch ist Lamborghini hier in der kalifornischen Metropole vertreten. In einer exklusiven Eventlocation zeigt man die Weltpremiere des neuen Huracan, einer ganz besonderen Variante des schon bekannten Sportwagens.

Lamborghini-typisch beschreibt die Modellbezeichnung die technischen Eckdaten des neuen. Huracan LP 580-2, das steht für 580 PS und Zweiradantrieb. Damit hat er 30 Pferdestärken weniger als sein großer Bruder mit dem Allradkonzept. Dennoch wird die 100 Kilometermarke dank 5,2 Liter V 10 Saugmotor in gerademal 3,4 Sekunden erreicht. Bei Tempo 320 ist dann Schluss mit dem Vortrieb.

Der Neue aus dem Hause Lamborghini ist konsequent auf sein Heck Antriebskonzept abgestimmt. Die Gewichtsverteilung von 40 Prozent vorn und 60 Prozent hinten lassen den nun 33 Kilogramm leichteren Huracan zum puristischen Supersportwagen werden. Von außen ist der 540 Newtonmeter Drehmoment starke Hecktriebler deutlich an seiner neuen Front und dem überarbeiteten Heck zu erkennen. Breite vordere Lufteinlässe, eine große Lippe am Heck und der Difussor sorgen für einen markanten Auftritt. Das rasante Sportwagenvergnügen wird in Deutschland ab 178.500 Euro zu haben sein.