Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes GLE Coupé

Sonntag, 30. Aug. 2009

Das Mercedes GLE-Coupé trägt klare SUV-Gene und will eindeutig nicht nur zu den Coupés gezählt werden. Wir haben uns die getunte AMG Version mit 270 kW Leistung mal etwas genauer angesehen. Reinhold Deisenhofer: „Mercedes Benz hat zurzeit gut lachen, denn die Fahrzeuge aus Stuttgart verkaufen sich wie geschnitten Brot. Und wenn es läuft, dann traut man sich auch mal was Neues. Überhaupt schauen die Autohersteller ja ganz gerne was der Nachbar so macht. So hat Mercedes Benz vor einiger Zeit das viertürige Coupé den CLS, erfunden und schon gab es ein entsprechendes Modell aus München. Nun scheint es umgekehrt, denn BMW hat vor einiger Zeit, das SUV-Coupé den X6, erfunden und nun gibt es so etwas aus Stuttgart, den GLE als Coupé. Und wir wollen natürlich wissen, was dieses Fahrzeug so kann.“ Ein Blick auf die technischen Daten verrät: Der GLE kann vor allem Sport. Die getunte AMG-Version bringt satte 270 kW Leistung auf die Straße, bei 520 Newtonmetern Drehmoment. Das 3,0-Liter-V6-Biturbo-Aggregat beschleunigt das gut 2,2 Tonnen schwere Dickschiff in beachtlichen 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h. Den Verbrauch gibt Mercedes mit 8,9 Litern auf 100 Kilometer an, bei einem CO2-Ausstoß von 209 Gramm pro Kilometer. Das GLE-Coupé trägt klare SUV-Gene und will eindeutig nicht nur zu den Coupés gezählt werden. Zum speziellen Design des sportlichen Riesen gehören unter anderem schwarze Außenspiegel und Fenstereinfassungen, die AMG-Frontschürze sowie bis zu 21 Zoll breite AMG-Leichtmetallräder.

Da dieser GLE das Kürzel AMG führt, kann der Motor des SUV auch ordentlich „brabbeln“. „Das Mercedes Benz GLE- Coupé ist der hübschere X6. Das ist zwar gut, bringt aber auch dieselben Probleme mit sich, wie bei dem Münchner Fahrzeug. Denn das GLE- Coupé ist auch sehr groß, schwer, rund 2,2 Tonnen, das ist nicht gut für den Verbrauch und die Übersichtlichkeit nach hinten ist auch eher eingeschränkt. Der Kofferraum ist groß, aber das ist auch das große Manko, die Ladekante ist Hüfthoch und wer da einen Bierkasten rein heben will, der muss schon richtig wuchten.“