Sonstige

Rennfahrer Legenden beim Porsche Rennsport Reunion V auf dem Lagna Seca Raceway

Dienstag, 6. Okt. 2015

Über 115.000 Mitglieder in 175 Porsche Clubs in den USA, das sind Zahlen, die den Stellenwert der Stuttgarter Sportwagenschmiede in Nordamerika verdeutlichen. Highlight für die Zuschauer ist das Porsche Rennsport Reunion Fünf.

Wenn Rennfahrerlegenden wie Hans-Joachim Stuck, Jacky Ickx, Jochen Mass oder Derek Bell sich ein Stelldichein geben, dann ist das auf einem Event der besonderen Art. Porsche Rennsport Reunion Part Fünf, so der Name. Veranstaltungsort, der Laguna Seca Raceway an der Kalifornischen Westküste.

Hans-Joachim Stuck, Rennfahrerlegende:

„Ich hab noch so viele Porsche Enthusiasten gesehen, auf einem Haufen wie hier gell“

Derek Bell, Rennfahrerlegende:

„ Porsche ist der einzige Autohersteller der Welt, der so ein Event auf die Beine stellen kann, denn sie sind von Anfang an dabei.

Jochen Mass, Rennfahrerlegende:

„Hierher zu kommen, und das ganze Fahrerlager voll zu sehen, mit den schönsten Autos, aus meiner Zeit sehr viele, das ist schon toll.

Drei Tage steht der deutsche Sportwagenhersteller im Mittelpunkt des Interesses der Fans. Dieser Event ist eine Mischung aus Motorsport, Entertainment und Historie.

Detlev von Platen, CEO Porsche Nordamerika:

„Wir haben cirka 50.000 Zuschauer dieses Jahr es gibt keine Veranstaltung wie diese hier glaube ich die ist in der USA glaube ich auch in der Welt.“

Highlight, sicherlich der Concorso der historischen Rennwagen. Gefühle pur.

Hans-Joachim Stuck, Rennfahrerlegende:

„Also das bringt so schöne Erinnerungen zurück an meinen ersten Le Mans sieg das kriege ich heute noch Gänsehaut. Also dann hier fahren zu können, also das Highlight von 2015“

Weit über 100 Porsche-Rennfahrzeuge warten darauf ihre Motoren dröhnen zu lassen. Schätze aus dem Porschemuseum auf dem Asphalt.

Klaus Bischoff, Direktor Porsche „Rolling Museum“:

Ich bekomme jedes mal ein bisschen Gänsehaut. Aber wir haben ja die Autos toll vorbereitet in Weissach, und haben tolle Fahrer

Dann werden sie losgelassen, rollende Zeitzeugen ihrer Epoche. Und die Fahrer haben ihren Spaß am Steuer. Die Porsche Rennsport Reunion ist ein Event, einmalig auf der Welt. Die Amerikaner haben ein besonderes Verhältnis zu Porsche.

John Mueller, Porsche Liebhaber:

„Das ist Lifestyle, es ist eine sehr intensive Beziehung. In meinem Fall, ich hatte einen 951, in Minneapolis, Minnesota. Ich bin dann nach Chicago gezogen. Das Erste, was ich machte, ich habe Leute vom Porscheclub Chicago angerufen und mich nach guten Wohnlagen in der Stadt, Restaurants und so weiter erkundigt. Es gibt eine sehr enge Bindung zwischen den Mitglieder der Porscheclubs im ganzen Land.“

Und das sind über 115.000 in 175 Clubs. Kein Wunder, dass das Porsche Rennsport Reunion einen solchen Zulauf hat. Ausgabe 5 ist Geschichte, Part 6 wird sicher kommen, Amerika wartet darauf.