Facebook Pixel

Technikberichte

Mercedes Assistenzsysteme bei Bussen und LKW

Dienstag, 6. Okt. 2015

Unfallfreies Fahren ist eine Vision, an der auch Daimler intensiv forscht. Auf dem Berliner Flughafen Schönefeld zeigt Mercedes den aktuellen Stand der Technik bei Bussen und LKW.

Unfallfreies Fahren ist eine Vision, die auch bei Daimler mit intensiver Forschung verfolgt wird. Durch neue technische Entwicklungen lassen sich Assistenzsysteme stetig erweitern und verbessern. Neue Funktionen kommen hinzu. Auf einem Teil des Berliner Flughafens Schönefeld zeigt Mercedes den aktuellen Stand der Technik, speziell bei Nutzfahrzeugen, Bussen und LKW.

Das nun folgende Fahrmanöver eines Gelenkbusses möchte im niemand in der Stadt erleben. Doch auch hier sorgen neue Materialien und Technik, wie ein leichtes und zugleich extrem stabiles Gerippe sowie eine Knickwinkelsteuerung , die ähnlich wie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP funktioniert dafür, dass der Bus auch in Extremsituationen gut beherrschbar bleibt.

Ein weiteres Beispiel für die erfolgreiche Übertragung von Sicherheitstechnik von PKW in Nutzfahrzeuge ist der Notbremsassistent. In seiner neusten Form „Active Brake Assist 3“ mindert er nicht mehr nur die Folgen eines Aufpralls, er kann das Auffahren sogar komplett verhindern. Gerade bei Reisebussen, wo es um die Sicherheit so vieler Personen auf einmal geht, treibt Daimler die Forschung besonders voran.

Das neue Bremssystem funktioniert aber nicht nur bei Reisebussen, sondern auch bei tonnenschweren LKW. Ein entscheidender Bestandteil der Technik ist der Abstandsregeltempomat, der mit Hilfe eines Radarsensors die Fahrbahn vor dem Fahrzeug fortlaufend abtastet. Er erkennt langsamere oder gar stehende Fahrzeuge. Gerade auf Autobahnen ist das Fahren eines LKW in ein Stauende häufige Unfallursache. Experten schätzen, dass sich mit dem Notbremsassistent mehr als die Hälfte aller Auffahrunfälle mit schweren Nutzfahrzeugen vermeiden lassen.

In Deutschland hat Mercedes vor kurzem die Genehmigung zum Testen selbstfahrender LKW auf öffentlichen Straßen erhalten. In Fahrzeugen wie dem Mercedes Future Truck 2025 fließen die neusten Ergebnisse der Assistenzsystem-Entwicklung zusammen. Ziel ist nicht nur die Entlastung des Fahrers, sondern das Maximum an Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.