Fahrberichte

BMW 7er Präsentation in Dingolfing

Donnerstag, 11. Jun. 2015

Weltpremiere für das Flaggschiff von BMW. Die sechste Generation des 7er besticht durch Innovationen in Technik und Design. Mit dem neuen 7er setzt BMW Maßstäbe in der Luxusklasse.

Das BMW Werk in Dingolfing, der größte Fertigungsstandort des deutschen Premiumherstellers. Wo normalerweise rund 17.500 Mitarbeiter Fahrzeuge fertigen, ist heute hoher Besuch zu Gast. Der Vorsitzende des Vorstandes der BMW Ag nimmt als erster seinen neuen 7er in Empfang.

Aus den Produktionshallen geht es auf direktem Wege in die BMW Welt nach München. Hier rollt das neue Flaggschiff der Bayern zum ersten mal vor Journalisten aus aller Welt auf die Bühne.

Und BMW hat dem neuen 7er richtig viel Neues verpasst, in punkto Technologie und Design. Viele Neuerungen sind vor allem im Außendesign erkennbar. Die Nieren sind nun verstellbar, der Luftstrom kann variiert werden. Aerodynamik, das ist das Schlagwort bei der neuen Generation. Und obwohl man im Design das Motto weniger ist mehr verfolgt, bleibt die Eleganz nicht auf der Strecke. Das besondere liegt eben im Detail.

Klaus Fröhlich, BMW Vorstand Entwicklung:

Driving Luxury, so kann man das Fahren im neuen 7er umschreiben. Motoren, der modernsten Generation trumpfen mit hoher Leistung bei niedrigem Verbrauch auf. Der Renner dabei wird der kommende 740Le sein, der dank Hybridtechnologie mit einem Norm-Verbrauch von sage und schreibe 2,1 Litern auf 100 Kilometer aufwarten kann. Mit Fahreigenschaften eines wesentlich kompakteren Fahrzeugs

Auch im Innenraum verkörpert der neue 7er die moderne, zeitgemäße und zukunftsweisende Form von Luxus im Automobil. Ein Raumangebot, das das Reisen zum komfortablen Erlebnis werden lässt. Bequeme Sitze, hochwertige Materialien und eine exklusive Verarbeitungsqualität.

Im Fond haben die Passagiere die Möglichkeit, auf ein integriertes Tablet zu zugreifen. Dieses lässt sich per Knopfdruck aus seiner Halterung lösen und mitnehmen. Legt man es wieder zurück, wird es automatisch fixiert. Hierüber lassen sich alle wichtigen Fahrzeugfunktionen und die Bildschirm in der Rückenlehne der Vordersitze steuern. Auf Wunsch kann man die Rücksitze elektrisch verstellen und auf der Beifahrerseite eine Fußstütze ausfahren.

Mit dem neuen 7er setzt BMW Maßstäbe im Luxussegment, eine Balance zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort lässt das Motto von BMW voll zur Geltung kommen: Freude am Fahren. Markteiführung des neuen Flaggschiffs wird im Herbst diesen Jahres sein.