Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes auf der CES Asia in Shanghai 2015

Montag, 25. Mai. 2015

Die weltgrößte Elektronikmesse hat nun einen chinesischen Ableger. Zum ersten Mal öffnet die CES Asia ihre Tore. Neben Herstellern von Unterhaltungselektronik sind auch Autobauer wie Mercedes in den Messehallen von Shanghai vertreten.

Die CES Asia, der chinesische Ableger der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik CES, die jedes Jahr im Januar in Las Vegas ihre Pforten öffnet. Hier findet man alles, was man braucht oder nicht. Nicht nur Firmen aus der Unterhaltungselektronik sind hier in Shanghai vertreten, sondern auch immer mehr Automobilhersteller kommen zu dieser Messe. So auch der deutsche Mercedes Konzern, der auf einem eigenen Stand sein Forschungsfahrzeug F 015 präsentiert.

Im Vorfeld der Messe lädt Mercedes Benz lokal e Journalisten zu einem Workshop ein, an dem man sich nicht nur über die aktuellen Modelle der C-, E- und S-Klasse informieren kann, sondern wo auch Neuheiten im Bereich von Infotainment und Fahrassistenzsystemen vorgestellt werden. Unter anderem die neue Kooperation mit Baidu, dem chineischen Google-Pendant. Besonders nervenaufreibend, weil so realitätsnah, der Fahrsimulator Intelligent Drive.

Die Mobilität auf China Straßen stellt die Entwickler und Ingenieure vor besondere Herausforderungen.

Auf grund der Komplexität wird es noch einige Zeit dauern, bis selbstfahrende Autos wie der F015 nicht nur auf die Bühne, sondern auch auf die Straße rollen.