Messeberichte

BMW auf der New York Autoshow 2015

Sonntag, 5. Apr. 2015

Mitten in Manhattan, dem Zentrum von New York hat sie mittlerweile Tradition, die alljährliche Autoshow. Alle renommierten Hersteller sind vor Ort , natürlich auch BMW. Auf dem Stand der Münchner sind alle Fahrzeuge zu bestaunen, die in den USA auf dem Markt sind. Und hier kann BMW auf eine lange Tradition zurückblicken.

Ian Roberston, BMW Vertrieb und Marketing:

„New York ist ein großer Markt für uns, hier gibt mehr Besucher als auf jeder anderen Autoshow. Wir können hier unsere Produkte zeigen, unsere neuen Produkte. Den Kunden hier zu treffen, hier im Big Apple“

Seit 4 Jahrzehnten ist BMW in den Staaten vertreten. Im Rennsport war man sofort zu Hause, konnte Geschichte schreiben. Tourenwagenrennen sind in den USA nach wie vor sehr beliebt.

Für BMW gibt es in New York einen besonderen Grund zur Freude. Bei Prämierung des traditionellen World Car Award geht die Trophäe in der Kategorie Green Car an den i8.

Ian Robertson:

„ Wir haben schon viele Preise für den i8 überall auf der Welt bekommen und dies ein weitere bedeutender Award für einen Super Sportwagen der Zukunft.“

Und mit dem innovativen Sportwagen hat BMW einen Treffer gelandet. Obwohl die Produktion schon verdoppelt wurde, kann die Nachfrage nach dem Hybrid-Renner nicht befriedigt werden. Vor allem hier in den USA hat der i8 einen großen Anklang gefunden.

Ein Knopfdruck genügt und schon ist man rein elektrisch, emisionsfrei unterwegs. Dies wird in der Zukunft mit Sicherheit die Fahrt in Megacitys ermöglichen. Und BMW hat noch mehr vor.

Ian Roberston, BMW Vertrieb und Marketing:

„Mit dem X5 PlugIn Hybrid, der demnächst auf den Markt kommt bringen wir diese Technik in die Großserie.

In den Messehallen des Javits-Centers werden auch in diesem Jahr über 1 Million Besucher zur New York International Autoshow erwartet.