Messeberichte

Audi Prologue auf der CES Las Vegas

Donnerstag, 8. Jan. 2015

Die CES in Las Vegas. Seit Jahrzehnten ein wichtiger Termin in der Elektronikbranche. Seit 5 Jahren bereits ist Audi auf der weltgrößten Messe für Heimelektronik vertreten. Immer mit besonderen zukunftskonzepten. Thema diesmal: das intelligente Auto – hier gezeigt am Beispiel der Studie Prologue, die ganz ohne Fahrer auf die Bühne gefahren kommt. Das Konzept zeigt nicht nur die künftige Audi-Formensprache sondern auch besondere Technikfeatures.

Die CES in Las Vegas. Seit Jahrzehnten ein wichtiger Termin in der Elektronikbranche. Seit 5 Jahren bereits ist Audi auf der weltgrößten Messe für Heimelektronik vertreten. Immer mit besonderen zukunftskonzepten. Thema diesmal: das intelligente Auto – hier gezeigt am Beispiel der Studie Prologue, die ganz ohne Fahrer auf die Bühne gefahren kommt. Das Konzept zeigt nicht nur die künftige Audi-Formensprache sondern auch besondere Technikfeatures.

O-Ton Ulrich Hackenberg

Auf Basis des A7 haben die Ingolstädter ein Forschungsfahrzeug gebaut, das ganz von alleine fahren kann. Eine 900 Kilometer lange Strecke von San Francisco bis nach Las Vegas hat dieses Auto ohne jegliches Zutun des Fahrers zurückgelegt. Ähnlich wie beim Flugzeug wird per Knopfdruck der Autopilot aktiviert und die Entspannung beginnt. Überholmanöver sind für diesen A7 kein Problem. Ein weiterer Vorteil: Das Auto wird nicht müde, hält sich strikt an Geschwindigkeitsbeschränkungen und ist auch nicht mit dichtem Verkehr in der Stadt überfordert.

O-Ton Ulrich Hackenberg

Weiterer Publikumsmagnet auf dem Audi-Messestand ist das Interieur des neuen Q7, der bald auf die Straße kommt.

O-Ton Ulrich Hackenberg

Ein großes Touchpad soll die Bedienung der Multimediafunktionen noch einfacher machen. Und für die Passagiere auf der Rückbank gibt es ein eigens von Audi entwickeltes Tablet. So wachsen die Auto- und die Elektronikindustrie immer weiter zusammen.