Messeberichte

Porsche LA Autoshow 2014

Dienstag, 25. Nov. 2014

Bei Porsche dreht sich auf der LA Autoshow alles um drei Buchstaben: GTS. Nachdem bei den kleineren Sportwagen Cayman und Boxster dieses Kürzel bereits seit längerem auf der Haube prangt, gibt es jetzt auch den 911er in dieser besonders sportlichen Ausführung. Der Carrera GTS bietet 430 PS Leistung und Höchstgeschwindigkeiten von über 300 km/h. Angeboten wird er als Coupé und als Cabriolet, mit Heck oder Allradantrieb.

Gegenüber dem Cayenne S trumpft der GTS mit noch sportlicherem Außendesign, einer serienmäßigen Sportabgasanlage und einem straffer abgestimmten Fahrwerk auf. 

Von 0 auf 100 geht es im Cayenne GTS in 5,2 Sekunden, Schluss mit Vortrieb ist bei 262 km/h. 

Im Innenraum erwartet die Fahrgäste viel Alcantara, rote Ziernähte und Carboneinsätze in der Mittelkonsole sowie am Lenkrad.

Ein Porsche ist immer exklusiv, doch dieses Modell setzt dem Anspruch der Marke die Krone auf: Der Panamera Exclusive, eine besonders üppig ausgestattete Version des Panamera Turbo S Executive. Mit einer speziellen Außenlackierung, besonderen Felgen und einer hochwertigen Innenausstattung aus italienischem Leder verwöhnt der Panamera Exclusive seine Käufer. Deren Zahl ist allerdings auf 100 Limitiert. Wachsen will Porsche mit anderen Modellen.

Das sportliche SUV unterhalb des Cayenne hatte hier in Los Angeles vor genau einem Jahr Premiere.

Nach dem Cayman und dem Boxster gibt es jetzt auch den 911er in der besonders sportlichen GTS-Ausführung. Der Carrera GTS bietet 430 PS Leistung und Höchstgeschwindigkeiten von über 300 km/h. Angeboten wird er als Coupé und als Cabriolet, mit Heck oder Allradantrieb.