Facebook Pixel

Fahrberichte

BMW S 1000 RR

Freitag, 24. Okt. 2014

Rollout für das neue, messerscharfe Supersportbike von BMW. 196 PS Leistung bei einem Gewicht von 204 Kilogramm versprechen brachiale Fahrleistungen. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin hat die neue S 1000 RR einen verbesserten Leistungsverlauf mit mehr Drehmoment. Die Doppel R wurde noch mehr für die Rennstrecke optimiert.

Die Federelemente der Doppel R sind komplett einstellbar. Zusätzlich hat sie nun mehr Negativfederweg, was in einer höheren Schräglagenfreiheit resultiert.

Die neue BMW S 1000 RR ist auf den ersten Blick als athletische Supersportlerin erkennbar. Typisch BMW: Die Asymetrisch gestaltete Verkleidung.

An ihrer rechten Seite hat sie Kiemenartige Lufteinlässe und läuft am Heck scharfkantig zusammen.

Viel Leistung bei wenig Gewicht gepaart mit gutem Handling. Das soll die Doppel R besonders auf der Rennstrecke sehr schnell machen. Doch nicht immer heißt es beim Motorrad fahren: Volle Fahrt voraus. Deswegen gibt es bei diesem Motorrad einen Pit lane Limiter.

Nicht jeder Motorrad Enthusiast wird mit der S 1000 RR auf der Rennstrecke unterwegs sein, doch die meisten Kunden wissen sicherlich gerne, das sie jederzeit könnten. Für Hobby-Rennfahrer und ambitionierte bietet die RR definitiv eine gute Basis. Der genau Preis der 2015er Version noch nicht fest.