Facebook Pixel

Messeberichte

Volkswagen 2014 in Paris

Montag, 6. Okt. 2014

Volkswagen zeigte schon vor Messebeginn seine Neuheiten der Fachpresse. Neben der GTI-Version des Polo stehen vor allem der Plug-In-Hybrid Passat GTE sowie der XL Sport im Fokus. Auch Stars und Sternchen sind von der Vielseitigkeit der Produktpalette begeistert.

Schon vor dem offiziellem Messebeginn des Mondial de l'Automobile in Paris zeigt Volkswagen seine neuen Modelle den Fachjournalisten.

Der Star des Abends: Der neue Passat GTE

Wie auch schon beim Bestseller Golf steht dieses Kürzel für eine Plug-In-Hybridversion der Wolfsburger Mittelklasse. Das Model Sarah Brandner ist ihn schon gefahren und ist begeistert.

Sarah Brandner zu Passat GTE

Im e-mode kommt der Passat GTE bis zu 50 Kilometer weit. Danach übernimmt der Verbrenner den Vortrieb. Mit einer Tank- und Batteriefüllung kommt man etwa 1000 Kilometer - zum Beispiel von Paris nach London und wieder zurück.

Wiko

Wer es lieber kompakt und sportlich mag, für den haben die Wolfsburger den Polo GTI mit nach Paris gebracht. Sein 192 PS starker 1,8-Liter TSI beschleunigt ihn in 6,7 Sekunden auf 100. Schluss mit Vortrieb ist erst bei 236 km/h.

Günther Netzer zu Vielseitigkeit der Produktpalette (bis "da ist für jeden was dabei…"

Auch für Motorradfans, die jedoch lieber auf 4 Rädern unterwegs sind. Der XL Sport, entwickelt auf der Basis des Spritsparwunders XL1 wird von einem Ducati-Motorradmotor angetrieben. Aus 1,2 Litern Hubraum schöpft der Zweizylinder 200 PS. Das reicht für eine Spitzengeschwindigkeit von 270 km/h - Motorradsound inklusive.

neußer

Sportlich auch der Innenraum. Ein unten abgeflachtes Lenkrad, ein Sport-Gangwahlhebel und sehr gut konturierte Sitze sorgen für Rennfeeling. Der XL Sport wird vermutlich in einer Kleinserie auf den Markt kommen, die Preise stehen bislang noch nicht fest.