Facebook Pixel

Messeberichte

Toyota auf dem Pariser Autosalon 2014

Montag, 20. Okt. 2014

Der Toyota C-HR Concept ist ein neues Cross-Over-Modell, das als kleines SUV Marktreife erlangen soll.Das Elektrofahrzeug I-Road wird in Grenoble schon getestet.

Auf dem Pariser Autosalon 2014 bestätigt Toyota sein Markenimage als einer der innovativsten Hersteller weltweit und setzt deshalb voll auf Konzeptfahrzeuge.

Der Toyota C-HR Concept ist ein neues Cross-Over-Modell, das als kleines SUV Marktreife erlangen soll.

Zugleich soll die Kompaktmodell-Crossover-Studie bei den Japanern auch eine neue Designära einleiten. In der Seitenansicht zeigt sich eine höhergelegte Karosserie und ein ungewöhnliches Heckdesign. Zu sehen ist ein Dachkantenspoiler sowie eine ausladende Heckleuchtengrafik. Die Heckscheibe steht extrem flach. Der Toyota C-HR Concept wird von einem Hybrid-Antriebsstrang befeuert.

Auch beim Thema " urbane Mobilität " setzt Toyota Meilensteine. Der I- Road sieht aus wie aus einem Science Fiction Film entsprungen. Abgedrehter kann man im Stadtverkehr nicht unterwegs sein. Das Elektrofahrzeug wird zur Zeit in einem Feldversuch in Grenoble getestet. Dank Neigetechnik legt sich der i- Road ähnlich wie ein Motorrad in die Kurve.

Schneller als die anderen wird Toyota mit einem serien-produzierten Wasserstofffahrzeug auf den Markt kommen. Der noch namenlose Fuel Cell Sedan FCV wird erst in Japan und ab Sommer 2015 auch in Europa angeboten.

Toyota will so seine einstige Hybridoffensive auch mit dem Wasserstofffahrzeug fortführen.