Sonstige

BMW Wiesn Sport Stammtisch 2014

Mittwoch, 24. Sep. 2014

Alle Jahre wieder öffnet das größte Volksfest der Welt seine Pforten, Fahrgeschäfte und viele Attraktionen locken Tausende von Besuchern an.

Der BMW Wiesn Sport Stammtisch hat am Oktoberfest Tradition. Sportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen geben sich hier ein Stelldichein beim obligatorischen Rundgang. Mit dabei die Motorsportler.

Bruno Spengler, DTM-Fahrer:

Die Motorsportler sind dann auf dem Autoscooter in ihrem Metier, konzentrieren sich voll und ganz auf die nächsten Minuten, die dann nicht immer nach den Regeln des Straßenverkehrs ablaufen.

Nani Roma, Dakar Sieger 2014:

„ Es ist ein bisschen anders hier zu fahren, es ist ohne Staub. Unser Rennen ist im Sand und staubig. Das macht den großen Unterschied aus.

Doch das tut der Begeisterung keinen Abbruch, auch nicht dem schon jetzt festsehenden DTM Meister Marco Wittmann.

Marco Wittmann, DTM Meister 2014:

Die spektakulären Fahrgeschäfte sieht man lieber von unten, und hält einen Plausch, sozusagen von Profi zu Profi.

Kräftemesssen einmal ganz anders, der Hau den Lukas bietet das die beste Gelegenheit.

Fracesco Friedrich, Bob-Weltmeister 2012:

Auf der Rutschn sind dann die Rodler voll in ihrem Element, die kurze aber wellige Abfahrt ist für alle ein Vergnügen.

Felix Loch, Rennrodel Olympiasieger:

Der Rundgang bringt für viele ganz neue Eindrücke.

Michel Perin, Dakar 2014 Sieger:

„Ich liebe das hier, es ist alles gut organisiert, sauber und jeder amüsiert sich. Wie man sieht haben wir einigen Wettbewerb.

Das obligatorische Gruppenfoto ist natürlich Pflicht unterhalb der Bavaria, ehe Mann oder Frau sich den leiblichen Genüssen hingibt. Katarina Witt, Deutschlands Eiskunstlauf Queen, verrät uns das Geheimnis ihrer ewigen Jugend.

Katarina Witt, Eiskunstlauf Queen:

Der Ursprung des Oktoberfestes, das dieses Jahr zum 181. Mal stattfindet, ist sicher vielen nicht bekannt.

Leopold Prinz von Bayern:

Also dann, auf den BMW Wiesn Sport Stammtisch 2015