Facebook Pixel

Fahrberichte

Opel Adam Rocks

Freitag, 12. Sep. 2014

Dieser Adam soll schon bald die Großstädte rund um den Globus rocken. Der Adam Rocks, die Crossover-Version des Kleinen mit dem Blitz. Das wohl wichtigste Merkmal dieser Modellvariante: Das Stoffverdeck mit dem Namen Swing Top, das im Rocks serienmäßig ist. Auch weitere Designmerkmale charakterisieren Opels kleinsten Crossover.

„Das allerwichtigste und das erste ist überhaupt mal um die ganze Architektur anzusprechen. Weil das Auto sitzt insgesamt höher wie es für den Crossover eigentlich üblich ist. Das ist schon mal ein ganz anderes Profil an sich. Das zweite wahrscheinlich was sehr auffällt das sind hier diese Schutzverkleidungen. Das haben wir als Inspiration verstanden von diesen sagen wir mal Parcoursläufern die um in den Städten ihren eigenen Weg zu suchen die diese haben an Ellenbogen und Schultern. Und da der Adam Rocks sich ja auch so ein bisschen durch den Großstadt-Dschungel kämpfen muss, war das eine schöne Analogie die wir benutzt haben. Es hilft auch der Proportion etwas. Es gibt dem Auto ein bisschen einen athletischeren Charakter und auch ein bisschen mehr Muskeln.“

Muskeln braucht ein Stadtflitzer auch unter der Haube. Schließlich will man flott von Ampel zu Ampel spurten und nicht zum Verkehrshindernis werden. Mit dem Rocks führt Opel zwei neue 1 Liter Dreizylindermotoren mit jeweils 90 oder 115 PS ein. Sie überzeugen im Vergleich zu anderen Dreizylindern mit Leistung, hoher Laufruhe und sehr geringem Geräuschniveau.

„Wir haben wirklich versucht an jeder Komponente des Motors von Anfang an und wir haben ja auf einem weißen Blatt Papier angefangen, jede Komponente so zu entwickeln das sie ganz geringe Geräuschabstrahlung hat. Also wir wollten das Geräusch an der Quelle, am Motor, lösen und nicht durch zusätzliche Isolierung. Und als einziger der Klasse haben wir auch eine Ausgleichswelle in diesem Motor um die Vibrationen auf ein ganz geringes Niveau absenken zu können.“

Neben einem guten Aussehen, spritzigem Fahrverhalten und Komfort sollte ein Auto im A-Segment aber vor allem eins sein: Sparsam. Wie schlägt sich das Downsizing im Verbrauch nieder?

„Wir sprechen hier bei den 115 PS von 5,1 Liter Verbrauch, mit 90 PS sogar nur noch 4,5 Liter.“

Der Adam Rocks ist ein rundes Paket für all jene, die einen kleinen, sparsamen Flitzer mit Crossover Optik suchen, der auch Spaß macht. Ab 15.990 € ist der neue von Opel erhältlich. Mit vielen Individualisierungsmöglichkeiten und einem Stoffdach stehen die Sterne für diesen kleinen Rüsselsheimer weltweit gut.