Facebook Pixel

Herstellerberichte

Mercedes-Benz AMG GT

Mittwoch, 10. Sep. 2014

Mit diesem Countdown begrüßt das AMG-Werk in Affalterbach sein neuestes Mitglied. Mit dem AMG GT präsentiert die Mercedes Sportwagenschmiede nach dem SLS bereits ihr zweites komplett in Eigenregie entwickeltes Highperformance Fahrzeug. Herzstück ist der neu entwickelte AMG 4-Liter-V8-Biturbo-Motor. Er kommt in zwei Leistungsstufen: als GT mit 462 und als GTS mit 510 PS. Bei der Entwicklung floss auch Knowhow aus dem Rennsport mit ein.

Schon aus niedrigen Drehzahlen tritt der V8 kraftvoll an und beschleunigt den AMG GTS in 3,8 Sekunden von Null auf 100. Erst bei 310 km/h endet der Vortrieb. Der Frontmittelmotor sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung, der tiefe Fahrzeugschwerpunkt ermöglicht hohe Kurvengeschwindigkeiten. Optimale Voraussetzungen für beste Rundenzeiten auf der Rennstrecke.

Das Lenkrad im Drei-Speichen-Design mit Aluminium Schaltpaddles lässt den Fahrer gern zugreifen. Acht Knöpfe in der Mittelkonsole symbolisieren die acht Zylinder. Die Kopfstützen sind in die Sportsitze integriert. Dass der AMG GT auch Alltag kann, zeigt sein 350 Liter großer Kofferraum, in dem beispielsweise zwei Golfbags quer oder längs verstaut werden können.

Der AMG GTS ist serienmäßig mit dieser Performance Abgasanlage ausgestattet. Per Tastendruck kann der Fahrer zwischen komfortablem und langstreckentauglichem Sound oder kraftvoller Rennwagen-Atmosphäre wählen. Anfang 2015 kommt der AMG GT auf den Markt. Über Preise wurde am Premierenabend noch nicht gesprochen.