Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes CLS Facelift-Weltpremiere in London

Mittwoch, 2. Jul. 2014

Mercedes präsentiert das Facelift des CLS. Neue Lichttechnik und Assistenzsysteme sollen das Fahren sicherer machen, neue Motoren sorgen für weniger Verbrauch und ein neues 9-Gang Automatikgetriebe für mehr Komfort.

Ein futuristisch anmutendes Lichtspiel, untermalt von sphärischen Klängen bei der Präsentation des neuen CLS. Mercedes betont damit eine der wichtigsten Neuerungen ihres viertürigen Coupés: Multibeam-LED-Scheinwerfer.

Den Neuen gibt es weiterhin in zwei Karosserievarianten: Den Viertürer mit seiner fließenden Dachlinie und den Shooting Brake, einen geräumigen fünftürigen Kombi. Die Änderungen sind sehr behutsam ausgefallen.

Deshalb haben die Designer nur an der Front Veränderungen vorgenommen, im Innern kommt ein Neues Armaturenbrett. Auffallend das große freistehende Display. Die entscheidenden Neuerungen gibt es unter der Haube. Der neue Einstiegsmotor ist ein 2,2 Liter Diesel mit 17ß PS. 400 Nm Drehmoment sorgen für jede Menge Fahrspaß bei geringem Verbrauch. Gerade Mal 4,6 Liter auf 100 Kilometer können sich sehen lassen. Ein weiteres Highlight, das neue 9-Gang-Automatik-Getriebe.

Bei den Benzinern gibt es ein neues 333 PS starkes 3,5 Liter Aggregat mit Schichtaufladung im CLS 400. Top Of the line aber, der CLS 63 AMG S mit 585 PS und einer Beschleunigung von 3,6 Sekunden von Null auf 100.