Facebook Pixel

Sonstige

Ford Mustang —

Treffen 2014

Samstag, 14. Jun. 2014

Rund 800 Asphalt-Cowboys sind dem Ruf des ‚First Mustang Club Of Germany‘ gefolgt und kommen mit ihren Automobilen Wildpferden zum 33. Internationalen Mustang Treffen in Köln. Hier treffen blubbernder V8 Sound auf die 50 jährige Geschichte des Pony-Cars der Marke Ford. Viele interessierte Zuschauer bewundern die Mustangs der verschiedenen Baujahre.

„Ich bin seit rund 25 Jahren erster Vorsitzender des ‚First Mustang Club Of Germany‘, der sich ursprünglich eigentlich nur mit den 64 bis 73er Mustangs beschäftigt, die so genannte erste Generation aber schon inzwischen zum 33. Mal ein Ford Mustang Treffen für alle Baujahre ausrichtet. Denn wir wollten im Endeffekt niemals nur die kleine Gruppe der ersten Mustang-Generation sein. Und so konnten wir dann hier in Köln 50 Jahre Mustang im Endeffekt präsentieren.“

In einer Halle auf dem Veranstaltungsgelände lässt Ford es sich nicht nehmen, die 50 jährige Geschichte des Mustangs vor großem Publikum zu feiern und zeigt erstmals in Europa die 2015er Version des Mustang. Und prompt ist der neue Motiv für zahlreiche Fotos der eingefleischten Mustang-Fans.

„Ich hatte die Gelegenheit beim neuen Mustang in den USA mitzuwirken als großer Projektleiter für die Globale Produktentwicklung. Das Fahrzeug hatte von Anfang an sehr sehr hohe Ziele. Es sollte toll fahren, toll aussehen und die Leute vom Mustang begeistern. Es sollte aber auch, und das ist ganz wichtig für Ford, ein erschwinglicher Sportwagen bleiben.“

Wie erschwinglich der neue Mustang sein wird, steht noch nicht fest. Fest stehen jedoch schon zwei Motorisierungen. Ein spritsparender 2,3 Liter 4 Zylinder Ecoboost soll trotz 309 PS Leistung sparsam zu fahren sein. Wer es klassisch amerikanisch mag, kann sich für einen 5 Liter V8 mit 426 PS entscheiden. Innen wie außen erinnert der neue Mustang an seine Vorgänger. Bis er wirklich auf die Straße kommt, müssen Fans sich leider noch gedulden.