Facebook Pixel

Sonstige

Kitzbüheler Alpenrallye

Donnerstag, 5. Jun. 2014

Die Kitzbüheler Alpenrallye gilt als eine der schönsten Oldtimer-Veranstaltungen in den Bergen. Am Start: über 200 klassische Fahrzeuge, die die österreichischen Alpendrei Tage lang in ein automobiles Freiluftmuseum verwandeln. Am Steuer in Kitzbühel natürlich auch zahlreiche Prominente.

Die Kitzbüheler Alpenrallye gilt als eine der schönsten Oldtimer-Veranstaltungen in den Bergen.

Am Start: über 200 klassische Fahrzeuge, die die österreichischen Alpendrei Tage lang in ein automobiles Freiluftmuseum verwandeln.

Am Steuer in Kitzbühel natürlich auch zahlreiche Prominente:

Maria Höfl-Riech:

“Ja, man trifft nette Leute, es ist wirklich spannend. Tolle Autos. Sowohl Sportwagen,

aber auch alte Oldtimer, die man da sehen kann und auch das drum herum macht

Spaß.“

Nicht Schnelligkeit ist gefragt, sondern gleichmäßiges Fahren auf Zehntelsekunden -

in Kombination mit einem Roadbook, das es in sich hat:

Das ist auch eine echte Herausforderung für Extremsportler Felix Baumgartner:

Felix Baumgartner:

„Es gibt eine Zeitkarte, eine Stoppuhr, ist ja schlimmer als mein Sprung...“

‚Strietzel’ Stuck überlässt seinen Golf GTI diesmal Sohn Johannes,

Starkoch Johann Lafer gönnt seinem VW Bulli nur das Beste:

Reporter:

“Ist das Salatöl?”

Johann Lafer:

Nein, das ist ein ganz hochwertiges kaltgepresstes Olivenöl. Nur so geht das Auto gut.“

Sein Liebling: ein original T 1 Samba Bus - Baujahr 1967.

Der legendäre Samba ist altweiss und hat 44 PS. Da lässt man es auf den Alpenstrassen auch gerne mal ruhiger angehen….

Hier im historischen Rattenberg haben die Teilnehmer eine Stadtprüfung zu absolvieren.

Die vielen Zuschauer bekommen aber noch ein ganz anderes Spektakel geboten

Johan Lafer braucht nämlich Hilfe! Nicht die Technik hat ihn verlassen – ihm ist tatsächlich das Benzin ausgegangen.

„Da haben wir es wiedermal, typisch, wieder typisch, Autorennenfahren ohne Benzin,

das ist der Hammer.“

Und hoch geht’s auf die Tiroler Alpenpässe.

Eine extreme Herausforderung für die klassischen Fahrzeuge: die Großglockner Hochalpenstrasse.

14 Kehren bis auf 2.400 Meter Höhe verlangen den bis zu 70 Jahre alten Autos alles ab.

Beim Zieleinlauf in Kitzbühel säumen tausende Zuschauer die Straßen und Gassen

Klassische Automobile aus allen Kategorien, die einzigartige Tiroler Bergwelt und der Charme der Alpensportstadt Kitzbühel – es ist diese einzigartige Kombination, die die Alpenrallye zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung macht.

„Wir haben ja die Autos nicht nur, dass sie in die Garage kommen, sondern wir

wollen sie ja auch zeigen. Und auch anderen Menschen zeigen. Und wenn sie da

so vorbeifahren und sehen das lachende Publikum, das freut sich, wenn sie solche

Autos sehen. Das freut mich auch.“