Facebook Pixel

Herstellerberichte

Mercedes C-Klasse T-Modell

Donnerstag, 22. Mai. 2014

Das ist das neueste aus dem Hause Mercedes-Benz. Das C-Klasse T-Modell. Die Weltpremiere findet vor einem exklusiven Publikum statt

Das ist das neueste aus dem Hause Mercedes-Benz. Das C-Klasse T-Modell. Die Weltpremiere findet vor einem exklusivem Publikum statt. Nicht auf einer der internationalen Automessen oder in einer großen Metropole dieser Welt sondern im Mercedes Werk in Bremen. „Bremen ist unser Kompetenzzentrum für die C-Klasse. Von Bremen haben wir den Launch gestartet mit der Limousine. Von hier koordinieren wir unsere insgesamt vier Produktionsstandorte. Bremen, Südafrika, Tuscaloosa in Amerika und Beijing.“ Das T-Modell der C-Klasse läuft allerdings ausschließlich hier in Bremen vom Band. Wie schon bei der Limousine, haben die Designer auch bei T-Modell zwei unterschiedliche Fronten beibehalten. Die sportliche Version mit dem Stern im Kühler und die klassische Variante auf der Motorhaube.

Im Innern wird der neue Kombi den Ansprüchen eines Premium Herstellers voll gerecht. Hochwertige Materialien bestimmen das Ambiente. Auch Funktionalität ist ein großes Thema.

„Ein sehr großer nochmal gesteigerter Kofferraum, was für viele Familien mit Kindern wichtig ist. Ideal, und einfach zu bedienen, indem ich per Knopfdruck die dreiteilige Lehne ganz variabel klappen kann. Je nachdem ob ich Ski oder große Gepäckstücke einladen will. Ich kann per elegantem Fußkick die Ladeklappe öffnen und kann damit ohne absetzen Gepäck einladen.“

Durch konsequenten Leichtbau – allein bei der Karosserie – wurden 50 Kilogramm Gewicht eingespart. Durch hoch effiziente Motoren wird bis zu 20 % weniger Kraftstoff verbraucht. Spritsparmeister ist hier der C300 BlueTec Diesel Hybrid mit einem durchschnittlichen Normverbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometern.

„Die C-Klasse hat eine besondere Bedeutung. Sie ist immer schon die Baureihe gewesen mit dem größten Stückzahlvolumen und insofern muss man hier besonders viel Aufwand betreiben, um diese Position abzusichern. Wir wollen auch mit der C-Klasse massiv weiterwachsen.“

Der geplante Plugin-Hybrid wird sicherlich dazu beitragen.