Facebook Pixel

Fahrberichte

Porsche Macan S

Montag, 31. Mär. 2014

„Er kommt wie aus dem nichts, der neue Porsche Macan. Porsche sagt, er ist ein Sportwagen ich sage, er ist nur ein Geländewagen, aber alle sagen, er sieht gut aus. Ich werde dem neuen Auto mal kräftig auf den Zahn fühlen und zwar in der Umgebung von Leipzig und auf der Teststrecke von Porsche.“

Jetzt ist auch Porsche bei den kompakten SUVS eingestiegen. Und der Einstieg hätte nicht besser sein können. Schon jetzt ist die erste Jahresproduktion des neuen Macan ausverkauft. Das auf dem Audi Q5 basierende SUV verspricht ein wahrer Kassenschlager zu werden.

Bei einem Hubraum von 3 Litern ziehen 250 kW den Tiger nach vorne. Denn genau das bedeutet Macan auf Indonesisch. So springt er von o auf 100km/h in nur 5,4 s. Nicht umsonst nennt Porsche den Macan den Supersportler unter den kompakten SUVs.

„So, nach Rennstrecke kommt jetzt Gelände. Denn SUV bedeutet auch Geländewagen, und da schauen wir mal, was er denn da so drauf hat.“

Mit dem serienmäßigen Offroad-Modus erhöht sich die Bodenfreiheit um 40 Millimeter. Zudem schalten dann alle relevanten Systeme in ein Geländeprogramm. Das Porsche- Traction- Management ermöglicht eine variable Verteilung des Antriebsmoments, um auch im schwierigsten Gelände angenehm fahren zu können.

Nahezu 100% Steigung? Für den Macan kein Problem. Runter hält die Bergabfahrhilfe die Geschwindigkeit konstant. So verliert auch die steilste Abwärtsfahrt ihren Schrecken. 45 Grad Seitenneigung? Ebenso ein Klacks für den Tiger.

Das Design kennt man vom Panamera und dem 911er. Der Porsche Macan kommt mit drei verschiedenen Motoren an den Start. Der Einstiegspreis liegt bei dem von uns getesteten Macan S und bei der Dieselvariante bei knapp 58 000€. Wer den Turbo im Tiger zünden möchte, darf dafür knapp 80 000€ auf den Tisch legen.

„ Zum Schluss mein Fazit. Also dieser Porsche Macan ist natürlich kein Sportwagen, aber er ist der sportlichste Geländewagen, den ich kenne. Und er hat all das, was man braucht. Er ist komfortabel, er bietet Luxus, und er ist auch familientauglich.“