Facebook Pixel

Sonstige

Porsche JPK mit Rekordwerten

Freitag, 14. Mär. 2014

Porsche ist Spitze, denn die Zahlen die der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller auf der Jahrespressekonferenz in verkündet, können sich sehen lassen. Ein Plus im Fahrzeugabsatz, im Umsatz und im Ergebnis kann Porsche im vergangenen Jahr vorweisen. 15% mehr Auslieferungen, 3% Anstieg im Umsatz und ein um 6% größeres operatives Ergebnis.

Porsche ist nicht nur profitabel gewachsen, auch in der Entwicklung neuer Technologien und Markteinführung innovativer Produkte und Modelle ist der Stuttgarter Sportwagenhersteller ganz vorn dabei. Mit dem 918 Spyder präsentiert Porsche den ersten Supersportwagen mit Hochleistungs-Plug-in-Hybridantrieb und mit dem Panamera S E-Hybrid als erstes Unternehmen ein Plug-in-Hybridfahrzeug in der Luxusklasse. Außerdem bringt Porsche mit dem Macan den ersten Sportwagen in der Klasse der Kompakt-SUV auf den Markt. Ein weiterer Meilenstein in der Modellpalette.

2014 wird Porsche auch in punkto Motorsport ein Highlight setzen. Nach Jahren der Abstinenz in der Königsklasse im Langstreckenrennsport geht man in der World Endurance Championship an den Start. Auch beim Klassiker den 24 Stunden von Le Mans ist man nach 16 Jahren wieder dabei.

Für die Zukunft sieht man sich bei Porsche gerüstet. Die Internationalisierung wird vorangetrieben, in den wichtigen Wachstumsregionen wie China, Brasilien oder Russland das Händlernetz erweitert. Und für die Beschäftigten gibt es einen Sonderbonus: mit bis zu € 8.200,- würdigt Porsche das Engagement seiner Mitarbeiter.