Facebook Pixel

Messeberichte

Toyota Neuheiten auf dem Autosalon 2014

Donnerstag, 6. Mär. 2014

Toyota enthüllt auf dem Genfer Salon die Neuauflage des Aygo und feiert somit Weltpremiere. Mit seinem 1-Liter-Dreizylinder mit 68 PS Leistung und dem optionalem Start-Stop System und automatisierten Fünfgang-Getriebe soll der Aygo weiterhin eine breite Clientel ansprechen und seine Position als eines der Volumenmodelle Toyotas festigen.

Toyota enthüllt auf dem Genfer Salon die Neuauflage des Aygo und feiert somit Weltpremiere.

Mit seinem 1-Liter-Dreizylinder mit 68 PS Leistung und dem optionalem Start-Stop System und automatisierten Fünfgang-Getriebe soll der Aygo weiterhin eine breite Clientel ansprechen und seine Position als eines der Volumenmodelle Toyotas festigen.

„Er ist ein ganz wichtiges Fahrzeug. Er ist ein Imageträger in der ersten Linie, ist aber auch ein Fahrzeug das die Marke wieder an junge Kunden, an Einsteiger, an Fahranfänger heranbringt aber eben auch eine wichtige Säule an unsere Bestandskunden ist. Insofern ist das ein wichtiges Auto. Das sieht man hier auch am Messeauftritt. Wir haben über Zehn Fahrzeuge hier in verschiedensten Konfigurationen und das ist halt das Kernmodell was wir in diesem Jahr bei Toyota auf den Markt bringen.“

Betont japanisches Design soll dem Neuen ein kraftvolles und selbstbewusstes Image verpassen, und laut Hersteller „die Fantasie europäischer Kunden“ anregen. Die hervorstechende Formensprache verdankt der Aygo seinem Leitmotiv „J-Playful“, und knüpft damit an eine Kulturszene japanischer Jugendlicher an. Grelle Farben und kontrastreiche Farbkombinationen sind möglich.

„Wir haben innovative Sachen dabei. Wir haben ein tolles Multimedia System über Mirrorlink Einbindung von Apps und dem iPhone in einer neuen Art und Weise. Aber wir haben natürlich auch Stammkunden bei uns, der nimmt grade im Pflegedienst und all das in diesem Bereich ist es ein beliebtes Fahrzeug der Aygo und auch da wenden wir uns jetzt weiterhin natürlich an diesen Kundenstamm.“

Auch Zukunftstechnik ist bei Toyota wichtig. Die Studie FV2 zum Beispiel zeigt ein Fahrzeug das sich intuitiv zwar ohne Lenkrad aber durch Gewichtsverlagerung steuern lassen soll.

Und auch Hybrid ist immer noch ein Thema für die Zukunft. Mit dem Yaris Hybrid zeigt Toyota einen kleinen, der nur 79 Gramm CO2 pro 100 Kilometer ausstößt. So wird auch er zum Zukunftsauto.

Wir haben extra neben dem neuen Aygo auch unsere Hybridpallette mitgebracht und zeigen natürlich was wir auf diesem Gebiet können. Um Blick in die Zukunft zu geben :“Wie geht’s im nächsten Jahr weiter?“ insofern schlagen wir schon den Bogen von den Aktuellen Modellen über Fahrzeuge im Kleinwagensegment wie dem Aygo den wir neu bringen bis hin zu zukünftiger Mobilität und da ist Hybrind eine Kerntechnologie auf die wir weiterhin setzen bei Toyota