Facebook Pixel

Messeberichte

Porsche auf dem Genfer Autosalon 2014

Mittwoch, 5. Mär. 2014

Porsche zeigt auf dem Genfer Auto Salon natürlich seine Serienmodelle, im Mittelpunkt stehen jedoch zwei Fahrzeuge für die Rennstrecke.

Porsche Werksfahrer Jörg Bergmeister und der fuer seine Rolle in „Grey`s Anatomy“ bekannte Schauspieler Patrick Dempsey enthüllen den Porsche 911 RSR.

Patrick Dempsey, Schauspieler und Rennfahrer:

„There`s a lot of enthusiasm here with Porsche, lot of expectation and it`s infectious.“

“Bei Porsche ist die Begeisterung gross, ebenso die Erwartungen. Das steckt schon an.“

Der 420 PS starke 911 RSR ist eine Weiterentwicklung des bereits im letzten Jahr in Le Mans eingesetzten Rennwagens.

Joerg Bergmeister, Porsche:

Ebenfalls auf dem Messestand: der neu entwickelte 919 Hybrid, mit dem die Stuttgarter in der Koenigsklasse der Prototypen bei den 24 Stunden von Le Mans starten werden.

Porsche Chef Matthias Mueller ist zuversichtlich, was die Konkurrenzfaehigkeit angeht.

Matthias Mueller, Porsche:

Der 919 Hybrid zeigt eindrucksvoll, wie viel Spass Downsizing machen kann: aus nur zwei Litern Hubraum schoepft der turboaufgeladene 4-Zylinder sage und schreibe 500 PS. Erstmals kommt ein Elektrogenerator zum Einsatz, der von Abgasstrom angetrieben wird. Rennpilot Mark Webber freut sich auf seinen Einsatz in Le Mans.

Mark Webber, Rennpilot:

„Es ist schoen, wieder im Langstreckenrennsport dabei zu sein. Ich habe es in den spaeten 90ern sehr genossen. Formel 1 war ein langer Teil meiner Karriere, aber jetzt mit Porsche zurueckzukehren ist fuer mich etwas Besonderes. Porsche ist sehr bekannt, Langstreckenrennen liegen in ihrer DNS, und viel Renntechnik wandert auch in die Seriensportwagen.“

Der Anfang ist gemacht, jetzt kommt es auf Fahrer und Teams beim Rennen an, an die Erfolge der Vergangenheit anzuknuepfen.