Facebook Pixel

Messeberichte

Mercedes-Benz auf der NAIAS 2014

Dienstag, 14. Jan. 2014

Es ist richtig was los, wenn Mercedes ein neues Modell der Welt Öffentlichkeit zeigt.

Aber die Geschichte beginnt ein paar Minuten früher. Kelly Rowland die RNB-Größe bildet den richtigen Rahmen für den ersten Auftritt der neuen C-Klasse, im Vorfeld der NAIAS, der North American International Auto Show in Detroit.

„Ich habe damals die jetzige C-Klasse gemacht und jetzt als Designchef die neue C-Klasse.

Und es ist ein ganz besonderes Auto für mich. Die Proportion, die jetzt nochmal besser geworden ist, die Haube ist nochmal länger geworden. Das Auto ist breiter geworden. Proportion ist 70 % beim Design. Aber natürlich auch die Flächen von dem Auto, wenn sie sich das anschauen, wie gefühlvoll modelliert das Auto jetzt ist, wie schön wie emotional, dann ist das glaube ich was ganz besonderes geworden.“

In Zahlen ausgedrückt, die C-Klasse ist nun 10 Zentimeter länger und 4 cm breiter als vorher. Der Kofferraum ist dadurch gewachsen, auf 480 Liter. Und auch die Passagiere haben mehr Platz. Edle Materialien schaffen ein Wohlfühlambiente.

„Erstmals im Segment gibt es Luftfederung, auf Knopfdruck wird es zum sportlichsten Auto im Segment. Gleichzeitig haben wir die Effizienz nicht vergessen, das heißt also wir haben zwei Autos die dann unter 100 Gramm co2, eins mit 99 und eins mit 98. So was gibt es im Segment noch nicht. Wie haben wir das gemacht- 100 Kilo leichter, die beste Aerodynamik und ein unglaubliches Antriebsportfolio. Dieses Auto ist ne Wucht!“

Die neue C-Klasse gibt es in zwei optischen Varianten. In der exklusivsten gibt es einen Stern auf der Haube, in allen anderen einen großen Stern im Kühlergrill.

c250

Zum Start gibt es drei Motorvarianten: einen Diesel und zwei Benziner mit 156 bis 184 PS Leistung. Wenig später folgen ein Einstiegsdiesel mit 1,6 Litern Hubraum, weitere Benzinaggregate und mit dem C300 Bluetec Hybrid eine Dieselhybridversion, die sich laut Mercedes-Benz mit unter 4 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer begnügen soll.

Der Einstiegspreis für die neue C-Klasse liegt zur Markteinführung bei 33.558 Euro.