Facebook Pixel

Fahrberichte

BMW GT 535i xDrive

Montag, 23. Dez. 2013

Seit 2009 erweitert der GT bei BMW die 5er Familie. Jetzt, nach mehr als einer Million verkauften 5ern der sechsten Generation, hat BMW der oberen Mittelklasse ein Facelift gegönnt. Nicht nur optisch, sondern auch technisch aufgefrischt kommt der 5er Gran Turismo daher. Aber ist der 5er GT eigentlich ein Fließheck-Modell im klassischen Sinn? Wir ergründen Charakter und Zielgruppe des extravagantesten unter den 5ern. Wir testen den 535i xDrive, den kleineren der beiden angebotenen Benziner. Der Sechszylinder entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern und leistet 225 kW. In Deutschland kostet er 62.300 Euro. Die Einstiegsversion, ein 135 kW Diesel, ist aber schon für unter 50.000 Euro erhältlich. "Neu im 5er ist jetzt auch die Möglichkeit, das Navigationssystem hier mit Buchstaben zu programmieren. - Zieleingabe, neues Ziel eingeben. So. Also mir persönlich gefällt da die Sprachsteuerungs-Variante doch besser. - Zieleingabe - Bitte nennen sie erst den Ort gefolgt von Straße und Hausnummer. Berlin, Voltastraße 6. Ihre Eingabe wird bearbeitet. Das ist im Grunde ja nichts anderes, als wenn man mit Freisprecheinrichtung telefoniert. Man redet einfach, kann aber beide Hände am Lenkrad halten, fährt einfach und redet mit jemandem, wie mit jemandem, der neben einem sitzt."

500 bis maximal 1700 Liter Stauraum stehen zur Verfügung. Damit übertrifft der GT den Kombi, der nur 1670 Liter fasst. "Also der Innenraum hier im 5er Gran Turismo der ist schon, im Vergleich zum normalen 5er ganz anders. Die Instrumententafel, hier vorne das Ganze. Das ist alles sehr geschwungen, die Mittelkonsole ist etwas breiter als im normalen 5er. Mehr sehen nach hinten ist auch noch ein anderer Punkt, der mir persönlich nicht wirklich gut gefällt. Man sieht kaum etwas durch die ansteigende Schulterlinie und das doch relativ schmal wirkende Fenster von hier vorne. Also rückwärts einparken ohne Kamera ist da schon eine Herausforderung." "Also wie bei jedem Auto gibt es auch beim 5er Gran Turismo Sachen, die mir gut gefallen und Sachen, die mir nicht so gut gefallen. Gut gefällt mir vorne das Armaturenbrett und hier diese Mittelkonsole und das Fahrverhalten. Nicht so gut gefällt mir die Optik wenn man dahinter steht. Aber wenn ich drin sitze, sehe ich's ja nicht!"