Facebook Pixel

Fahrberichte

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake

Montag, 23. Dez. 2013

Mercedes Benz CLS Shooting Brake. Ein Kombi in Coupé-Design. Oder man könnte auch sagen. Mercedes Benz CLS Shooting Brake: Ein Coupé in Kombi-Design. Denn zusätzlich zu den vier Türen des CLS Coupés, verfügt die Shooting Brake- Variante des Luxussportwagens auch noch über eine große Heckklappe und einen beachtlichen Laderaum. "Wobei Kombi trifft es ja eigentlich nicht so ganz. Es ist ja schon irgendwie innen drin ein Coupé. Naja, aber es hat natürlich hinten einen großen Kofferraum. Aber der ist auch schon wieder anders, als bei einem Kombi, weil man keine ebene Ladefläche hat. Ja was ist es denn eigentlich?" Fakt ist, dass es sich um einen Sportwagen mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe handelt. Optisch kann unser Testfahrzeug überzeugen. Und auch die serienmäßige Luftfederung hinten passt zu den hohen Ansprüchen, die wir in dieses Auto setzen und sorgt für eine gute Straßenlage. Die Handhabung des Fahrzeugs erfordert allerdings etwas Übung. Schließlich ist der Gangwahlhebel nicht in der Mittelkonsole, sondern amerikanisch am Lenkrad. Motorisierungen bis 386 kW hat Mercedes für den Shooting Brake im Angebot. Das Dieselaggregat leistet 195 kW, schafft elektronisch abgeregelte 250 km/h Spitze und kostet in Deutschland 69.830 Euro. Für den Preis bietet der Mercedes eine Menge Extras. "Auf Wunsch kann man natürlich den CLS Shooting Brake auch mit jeder Menge elektronischem Schnick-Schnack ausstatten. Wie zum Beispiel einem Abstandsregeltempomat, Distronic-Plus heißt das hier in diesem Fahrzeug. Das Praktische daran ist, er bremst auch ab bis zum Stand, zum Beispiel wenn man im Stau steht, und durch kurzes Antippen des Gaspedals fährt das Auto dann wieder weiter und folgt weiterhin dem Vordermann und bremst dann auch wieder ab. Eigentlich schon ein schönes Feature..." ...das im Fahrassistenz-Paket Plus enthalten ist und zusätzlich 2.678 Euro in Deutschland kostet. Mindestens 61.761 kostet der CLS Shooting Brake als Basismodell in Deutschland.