Inhalte auf Neuwagen.de zu "geländewagen"

  • 03.02.2016

    News: Bentley Bentayga - Das schnelle Schlachtschiff

    Bentley Bentayga | Foto: Bentley Ein nobler Geländwagen Demnächst rollen die ersten Über-SUV britischer Machart auf deutschen Straßen. Wer den Bentley Bentayga im Rückspiegel hat, sollte lieber schnell Platz machen. Nicht weniger als das schnellste Serien-SUV der Welt hat der zum VW-Konzern gehörende britische Luxus-Autobauer Bentley mit dem Bentayga aufgelegt.
  • 20.02.2017

    News: Grand Cherokee SRT

    Grand Cherokee SRT Stark, stärker, Grand Cherokee. Den stärksten Grand Cherokee aller Zeiten bringt Jeep auf den deutschen Markt. Ein 6,4-Liter-V8, Leistung 344 kW. Kostenpunkt in Deutschland: 74 200 Euro.
  • 13.02.2017

    Fahrberichte: Jeep Cherokee – Aufstieg in die Oberliga

    Jeep Cherokee Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Blicken wir zurück in die 1970er Jahre. 1974 stellte die American Motors Corporation (AMC) den ersten Cherokee vor. 10 Jahre später, AMC übernahm 1970 Kaiser-Jeep sowie damit das in diesem Jahr 75-jähriges Jubiläum feiernde Traditionsunternehmen Jeep und brachte die Marke mit den sieben Streben im Kühlergrill den Cherokee XJ auf den Markt. Dieser kantig-knochige Jeep wurde in der ersten Generation 12 Jahre gebaut und von 1997 – 2001 in einer überarbeiteten zweiten Generation angeboten.
  • 14.03.2017

    News: Jeep Cherokee 3.2l V6 Trailhawk

    Jeep Cherokee 3.2l V6 Trailhawk | Foto: Jeep Diesel oder Benziner? Wer mit dem Jeep Cherokee in hartes Gelände will, muss den V6-Benziner wählen. Das so entstandene Paket hat allerdings seine Eigenheiten. SUV und Diesel gehören hierzulande fest zusammen. Wem vier Zylinder für das 4,60-Meter-SUV Jeep Cherokee allerdings nicht genug sind, der muss zum Benziner greifen – und tief in die Tasche.  Nur der Ottomotor verfügt über sechs Zylinder, doch ist der Cherokee 3.2l V6 mit 48.000 Euro auch das mit Abstand teuerste Modell.
  • 24.01.2016

    News: Jeep Renegade - Willy hätte ihn gemocht

    Jeep Renegade | Foto: Jeep Einstiegsmodell nun günstiger Runde Scheinwerfer und der Kühlergrill mit sieben Schlitzen – das sind die Markenzeichen des Jeep Renegade und seines berühmten Vorfahr. Weil letzterer 75. Geburtstag feiert, ist ersterer nun vergünstigt zu haben.
  • 06.03.2017

    Fahrberichte: Land Rover Defender Crew Cab

    Land Rover Defender Er lebt und lebt und lebt  Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Der 130er Crew Cab hat es uns angetan. Mit Doppelkabine und beplanter Ladefläche der einzige Pick-up im Programm bei Land Rover. Er ist und bleibt das reine Arbeitstier. Das Nutzfahrzeug für Baustellen, Jäger oder Landwirte. Im Rahmen der Qualifikation zur Land Rover Experience Tour 2017 Peru in der mittelfränkischen Gemeinde Langenaltheim schnappten wir uns den einzigen zur Verfügung stehenden 130er Crew Cab und drehten ein paar Runden im großen Offroadpark.
  • 24.11.2016

    Fahrberichte: Range Rover Evoque Coupé - Mehr Coolness

    Range Rover Evoque Coup Dieser Evoque ist eingeschlagen wie eine Bombe Der kleine Range Rover läuft den dicken Dingern problemlos den Rang ab und zeigt mit seinem Design, wie ein SUV auch aussehen können. Es muss nämlich nicht immer nur kastig und funktionell sein. Warum auch? Solche Automobile haben Roadster und Co. den Coolness-Faktor entzogen und werden oft von Singles gefahren. Besondere Aufmerksamkeit erfährt in diesem Umfeld der Evoque mit zwei Türen, der mit dem Namenszusatz Coupé durch die Gegend düst.
  • 27.01.2016

    News: Range Rover SV Autobiography

    Range Rover SV Autobiography | Foto: Land Rover Britain´s next Top Model Mit dem Range Rover SV Autobiography legt Land Rover eine neue Topversion seines Flaggschiffes auf. Und dieser Brite hat nicht nur mehr Luxus an Bord sondern auch einen standesgemäßen Achtzylinder unter der Haube.
  • 20.02.2017

    News: Subaru Forester

    Subaru Forester 3 000 Euro Preisvorteil errechnet Subaru im Rahmen seines sogenannten "Spar-Sommers" für ein Sondermodell des SUV Forester.
  • 14.02.2017

    Fahrberichte: Volkswagen Caddy Alltrack – Beplanktes Wesen

    Volkswagen Caddy Alltrack Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka War ja klar. Wenn es vom Golf und vom Passat einen Alltrack gibt, dann kann man den Caddy auch in ein beplanktes Wesen verwandeln. Macht einfach mehr her, die Kunststoffteile, die einen auf Macho und Offroad-Kumpel machen. Interessanterweise ist der Caddy Alltrack, der früher einmal Cross Caddy genannt wurde, auch nur mit Frontantrieb zu bekommen. Bei diesen Varianten ist dann Schein viel mehr als Sein. Als wir Mitte Februar unter anderem in einem Offroad-Gelände in der Nähe von Wien die ersten Testfahrten absolvierten, wählten wir aber einen 4MOTION.
  • 12.01.2017

    Fahrberichte: Volkswagen CrossPolo

    Volkswagen CrossPolo Für Volkswagen ist es die vierte Baureihe, des vor einem Jahr vorgestellten Polo. Nach der Grundversion, dem BlueMotion und dem GTI vervollständigt der CrossPolo mit seinem Outdook-Look den Reigen. Der CrossPolo unterscheidet sich, wie bereits der Vorgänger, durch seine robust wirkende „All-Terrain-Optik“ und die silber eloxierte Dachreling. Mehr Schein als Sein also, vor allem weil der Cross Polo zwar so ein bisschen geländegängig aussieht, es aber aufgrund seines Vorderradantriebs nicht wirklich ist.