Land Rover Freelander Turbodiesel

Land Rover Freelander

Ein neuer, hocheffizienter 2,2-Liter-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen, ein neues Einstiegsmodell mit Zweiradantrieb und ein flott aufgefrischtes Karosseriedesign: Mit diesem Bündel an Neuerungen stellt Land Rover seinen erfolgreichen Kompakt-SUV Freelander zum Modelljahr 2011 bereit. Ab sofort ist der Neuling bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern zu Preisempfehlungen ab 28 200 Euro bestellbar. Sowohl dank des neuen Freelander eD4 mit Vorderradantrieb als auch dank des mit 110 kW (150 PS) oder 140 kW (190 PS) Leistung erhältlichen neuen Dieselantriebs erwartet der britische 4x4-Spezialist für seinen kompakten Premium-Offroader weiteren Aufwind.

Neben dem erfrischend modernisierten Design vergrößert der Land Rover Freelander im jetzt präsentierten Modelljahr 2011 vor allem mit der größeren Modell- und Motorenauswahl seine Attraktivität neuerlich. So wird der beliebte und markante SUV demnächst erstmals auch mit Vorderradantrieb und einer leistungsstärkeren Dieselvariante mit 140 kW (190 PS) lieferbar sein. Diese neuen Einstiegsvarianten des Freelander kommen damit der großen Nachfrage nach kompakten SUV entgegen.

Der neue Freelander eD4 bietet einen hochmodernen 2,2-Liter-Turbodiesel mit 110 kW (150 PS), Sechsgang-Schaltgetriebe und Stopp-Start-Technologie: ein echter Premium-SUV, der lediglich 158 g/km CO2 ausstößt – der niedrigste Wert eines Land Rover-Modells überhaupt. Gleichzeitig bekommt jeder Käufer des Freelander eD4 die reichlich vorhandenen Vorzüge der Baureihe selbstverständlich mitgeliefert: den unverkennbaren Land Rover-Stil, die von Land Rover kreierte „Command Driving“-Sitzposition, reichlich Platz in Passagierkabine und Kofferraum sowie eine gebremste Anhängelast von zwei Tonnen.

Der Verzicht auf die Komponenten des Vierradantriebs macht den Freelander eD4 um nicht weniger als 75 Kilo leichter. Dies wirkt sich in praktisch allen relevanten Messdaten positiv aus. Abgesehen vom für diese Fahrzeugklasse betont niedrigen CO2-Ausstoß von 158 g/km brilliert der zweiradangetriebene Freelander eD4 mit einem kombinierten EU-Normverbrauch von glatten sechs Litern auf 100 Kilometern. Gleichzeitig sind die Fahrleistungen mehr als respektabel: Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 181 km/h und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h bewältigt das neue Freelander-Einstiegsmodell in 11,7 Sekunden.

Neuer 2,2-Liter-Turbodiesel in zwei Leistungsstufen

In der Freelander-Generation 2011 kommt erstmals ein neuer 2,2-Liter-Turbodiesel zum Einsatz, der in zwei Leistungsstufen erhältlich sein wird: mit 110 kW (150 PS) oder 140 kW (190 PS). Das hochmoderne, besonders laufruhige und effiziente Triebwerk bietet in beiden Ausführungen 20 Nm mehr Drehmoment als der bisherige Freelander-Diesel.

Zu Deinem Neuwagen

Im neuen Modelljahr umfasst das Selbstzünder-Angebot neben dem eD4-Basismodell den Freelander TD4 mit ebenfalls 110 kW (150 PS), der mit weiter entwickelten Versionen der sechsstufigen Schalt- oder Automatikgetriebe kombinierbar ist. Den neuen Freelander SD4 mit 140 kW (190 PS) gibt es ausschließlich mit der komfortablen Sechsstufenautomatik. Die beiden Alternativen des 2,2-Liter-Turbodiesels können dank technischer Modifikationen jetzt mit einem Anteil von zehn Prozent Biodiesel betrieben werden statt wie bisher mit maximal fünf Prozent.

Die Triebwerke wurden von Grund auf überarbeitet und neu abgestimmt, um reichlich Leistung mit geringen Emissionen und einem niedrigen CO2-Ausstoß in Einklang zu bringen. Beide neuen Freelander-Diesel erfüllen selbstredend die Euro-5-Abgasnorm. Auf technischer Seite trug dazu die Integration eines neuen Turboladers mit variabler Geometrie ebenso bei wie die serienmäßige Ausrüstung mit Dieselpartikelfiltern mit katalytischer Beschichtung. Die Verwendung der Steuerungselektronik IPMS (Intelligent Power Management System) sorgt darüber hinaus für eine „clevere“ Aufladung der Batterie: Wann immer möglich, wird die Batterie mithilfe beim Bremsen wiedergewonnener kinetischer Energie geladen.




Ähnliche Inhalte




Fahrberichte


Land Rover Freelander

Der Land Rover mit dem e-Tüpfelchen - Von Dietmar Stanka -…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Wahrscheinlich knallen bei Land Rover permanent die Champagnerkorken.…» weiterlesen

Land Rover Discovery 4

„Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wieder schon so…» weiterlesen

Land Rover Discovery

Land Rover Discovery 4 3.0 TDV6 HSE - Von Thomas Flehmer - Land Rover…» weiterlesen




News


Mit einem Land Rover kleidet sich nicht nur britischer Landadel gerne.…» weiterlesen

Seinem Kompakt-SUV Freelander spendiert Land Rover im Rahmen der…» weiterlesen

Dank Leichtbau ist die neue Generation des Range Rover bereits deutlich…» weiterlesen

Tuner Hamann aus Laupheim verpasst dem modern gestylten Range Rover…» weiterlesen

Gleich zu Anfang des Jahres 2014 wartet eine besondere Herausforderung auf…» weiterlesen

Die Land Rover Experience Tour 2013 ist auf dem Dach der Welt angekommen.…» weiterlesen