Porsche Automobil Holding SE Bilanz-Pressekonferenz



 

Porsche und Volkswagen sind weiterhin profitabel


Die Porsche Automobil Holding SE präsentierte in Stuttgart für das Geschäftsjahr 2008/09 einen Konzernabschluss, der das Porsche-Geschäft für den Zeitraum von 1. August 2008 bis 31. Juli 2009 und das Volkswagen-Geschäft für den Sechs-Monatszeitraum von Januar bis Juni 2009 umfasst. Der Grund liegt darin, dass die Porsche SE am 5. Januar 2009 ihren Stimmrechtsanteil an der Volkswagen AG auf über 50 Prozent erhöhte und in Folge dessen voll konsolidierte.

In seiner ersten Amtshandlung als neuer Vorstandsvorsitzender der Porsche SE betonte Prof. Dr. Martin Winterkorn, dass sowohl die Porsche AG als auch die Volkswagen AG trotz der Widrigkeiten auf den weltweiten Absatzmärkten weiterhin profitable Unternehmen sind. Im Berichtsjahr belief sich das operative Ergebnis im Konzern auf 1,9 Milliarden Euro. Dabei lag die Umsatzrendite der Porsche AG bei 10,3 Prozent und die von Volkswagen bei 2,4 Prozent. 



Hans Dieter Pötsch, der ebenfalls erstmals in seiner Funktion als Finanzvorstand der Porsche SE sprach, erläuterte die Gründe dafür, dass das Ergebnis der Porsche SE unter dem Strich negativ war. Das Konzernergebnis vor Steuern, das die Porsche SE ausweist, beträgt minus 4,4 Milliarden Euro. Der Vorjahreswert hatte bei 8,6 Milliarden Euro gelegen. 





An die Aktionäre soll der gesamte handelsrechtliche Bilanzgewinn ausgeschüttet werden, der nach der Entnahme von einer Milliarde Euro aus den Gewinnrücklagen 8,23 Millionen Euro beträgt. Der Hauptversammlung, die am 29. Januar 2010 in der Stuttgarter Porsche-Arena stattfindet, wird eine Dividende je Vorzugsaktie von 0,05 Euro und je Stammaktie von 0,044 Euro vorgeschlagen. 



Michael Macht, Vorstand der Porsche SE und Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, stellte die Kennzahlen des Stuttgarter Herstellers für das Geschäftsjahr 2008/09 vor. Der Umsatz nahm um zwölf Prozent auf 6,6 Milliarden Euro ab; der Absatz sank um 24 Prozent auf 75.238 Fahrzeuge. Der deutlich geringere Umsatzrückgang hat seine Ursache in einem veränderten Modellmix. Während ein größerer Anteil des Gesamtabsatzes auf die höherwertigen Elfer-Modelle entfiel, ist der Anteil der preiswerteren Boxster-Modelle gesunken. So erreichte die Baureihe 911 einen Absatz von 27.070 Fahrzeugen (minus 14 Prozent), der Cayenne einen von 34.265 Einheiten (minus 25 Prozent), und der Absatz der Boxster-Baureihe betrug 13.140 Fahrzeuge. Dass der Rückgang bei den Mittelmotorsportwagen mit 40 Prozent am stärksten ausfiel, lag vor allem an dem Generationswechsel bei der Baureihe im Februar 2009. 



Trotz des rückläufigen Fahrzeuggeschäfts konnte Porsche im Geschäftsjahr 2008/09 weitere Arbeitsplätze schaffen, deren Anzahl stieg um 450 auf 12.652. Neue Stellen entstanden in Leipzig und bei Dienstleistungsgesellschaften.





Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2009/10 zeigt sich der Vorstand der Porsche SE, dem neben Prof. Dr. Martin Winterkorn und Michael Macht auch Hans Dieter Pötsch und Thomas Edig angehören, für die Entwicklung des Konzerns optimistisch. Die Porsche AG erwartet im Lauf des Jahres 2010 eine Belebung der Verkäufe. Dabei zählt der Automobilhersteller auf sein attraktives Produktprogramm und hier vor allem auf den neuen Panamera. Volkswagen ist mit seinen neun Marken und der jungen Modellpalette gut auf die schwierige Situation auf den Absatzmärkten vorbereitet. Volkswagen wird auch weiterhin besser abschneiden als der Gesamtmarkt.


 




Ähnliche Inhalte

Videos

Die AMI öffnet ihre Tore04. Juni 2014

Die Automobil International in Leipzig ist nach der IAA die zweitgrößte deutsche Automesse. Bei der letzten Ausgabe vor zwei Jahren kamen 280.000 Besucher um sich die Neuheiten der Autohersteller…» ansehen

One Porsche Drive - Neue US-Zentrale in Atlanta13. Mai 2015

One Porsche Drive, ist die zukünftige Adresse der Zuffenhausener in Nord-Amerika. Mit einem Investitionsvolumen von 100 Millionen Dollar haben die Stuttgarter aus dem alten Ford Fertigungswerk, den…» ansehen

Porsche Boxster04. September 2010

In 5,9 Sekunden beschleunigt der Boxster mit Sechsgangschaltgetriebe aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 263 km/h. Kurze Schaltwege und eine präzise Lenkung sorgen für…» ansehen

Porsche in LeMans04. November 2013

Das ist der Sound den jeder Motorsport Fan hören möchte. Eine Traditionsmarke hat sich mehr als ein Jahrzehnt von der Langstrecken-Weltmeisterschaft zurückgehalten. Nun aber steht eine Rückkehr in…» ansehen

Porsche Cayenne S Weltpremiere der 4. Generation05. Oktober 2014

Porsche feiert auf dem Automobilsalon in Paris die Weltpremiere der vierten Generation des Cayenne. Der Porsche Cayenne S E-Hybrid ist der erste Plug-in-Hybrid im Premium-SUV-Segment. Das Fahrzeug…» ansehen

Porsche GT204. September 2010

Der GT2 2007 ist der stärkste jemals gebaute 911er von Porsche. Optimierungen am Unterboden und Heck halten den Supersportler auch bei Geschwindigkeiten um 330 km/h am Boden. Der GT2 ist rund 145 Kg…» ansehen

Porsche auf der Auto China 2012 in Peking24. April 2012

Richtig Tamtam auf dem Konzernabend der Volkswagengruppe im Umfeld der Auto China in Peking. Eine Mischung aus Akrobatik, Musik und Tanz empfängt die geladenen Journalisten aus aller Welt. Mit dabei…» ansehen

Porsche in Genf01. März 2011

Porsche zeigt auf dem Genfer Automobilsalon das Erfolgsmodell Panamera als Hybridversion. Die Leistungsdaten sind spektakulär: 380 PS leistet der Panamera S Hybrid und braucht dabei nur 6,8 Liter…» ansehen

Porsche 911 Targa 4s11. April 2014

Porsche lässt einen Klassiker mit moderner Technik neu aufleben. Beim Design orientiert sich der neue Targa an seinen Urahnen mit dem Bügel anstelle der B-Säule und der umlaufenden Heckscheibe.» ansehen

Porsche auf der New York Autoshow 201503. April 2015

Im Frühjahr lockt die New York International Autoshow automobilinteressierte aus aller Welt in die Stadt. Auch Porsche ist auf der Messe zu gegen und präsentiert den neuen Boxster Spyder. Enthüllt…» ansehen

Porsche Cayenne S Transsyberia04. September 2010

Mit dem Porsche Cayenne S Transsyberia erweitert der deutsche Sportwagenhersteller seine Modellpalette im Offroadbereich. Seit Beginn des Jahres ist dieses Modell mit seinem auffälligen Äußeren für…» ansehen




Fahrberichte


14. September 2010

Anfang September in Stuttgart. Die Luft ist noch etwas kühl, fast schon herbstlich. Es hat um die 15 Grad und die Sonne scheint von einem wolkenlosen blauen Himmel herunter. Unser Testwagen, …» weiterlesen




News


13. August 2012

Durch eine Leistungssteigerung auf 374 kW/508 PS, ein Bodykit und einem Innenraum mit Leder- und Alcantara-Applikationen veredelt Tuner Anderson den Porsche Panamera GTS. Dazu kommen bei der „White S…» weiterlesen

13. April 2009

Das Warten auf den Startschuss in den Porsche-Markenpokalen hat bald ein Ende: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, beginnt mit der Auslieferung der neuen 911 GT3 Cup an die Teams des Porsche-…» weiterlesen

30. April 2011

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, startet heute den Verkauf des Supersportwagens 918 Spyder mit innovativem Plug-in-Hybridantrieb. Nach der überragenden Kundenresonanz auf die 2010 auf dem …» weiterlesen

30. Juni 2008

Porsche Carrera 4 mit elektronisch geregeltem AllradantriebMit markentypischer Dynamik setzt die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, den Generationswechsel der 911-Baureihe fort. Nur wenige Woche…» weiterlesen

Porsche Jahreskonferenz 2015
13. März 2015

Neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis Zufriedene Gesichter auf der Jahrespressekonferenz der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Stuttgart. Im Geschäftsjahr 2014 wurden bei den Auslieferungen, …» weiterlesen

30. Januar 2010

Auf der Hauptversammlung der Porsche Holding SE in Stuttgart konnte der Vorsitzende Prof. Dr. Martin Winter vorsichtigen Optimismus verbreiten. Bei der Präsentation der vorläufigen Halbjahr…» weiterlesen

17. März 2011

Da der Stuttgarter Flughafen komplett im Nebel lag, begann die Porsche Bilanzpressekonferenz deutlich später. Trotzdem begann der Vorstandsvorsitzende der Porsche Automobilholding SE, Prof. Martin Wi…» weiterlesen




Pressemappen


14. Januar 2010

Mehr Emotionen, weniger EmissionenDie jüngste Generation der Porsche-Sportwagen mit Allradantrieb – erkennbar an der 4 in der Typbezeichnung – geht mit einem Bündel neuer Techno…» weiterlesen