Porsche Automobil Holding SE Bilanz-Pressekonferenz



 

Porsche und Volkswagen sind weiterhin profitabel


Die Porsche Automobil Holding SE präsentierte in Stuttgart für das Geschäftsjahr 2008/09 einen Konzernabschluss, der das Porsche-Geschäft für den Zeitraum von 1. August 2008 bis 31. Juli 2009 und das Volkswagen-Geschäft für den Sechs-Monatszeitraum von Januar bis Juni 2009 umfasst. Der Grund liegt darin, dass die Porsche SE am 5. Januar 2009 ihren Stimmrechtsanteil an der Volkswagen AG auf über 50 Prozent erhöhte und in Folge dessen voll konsolidierte.

In seiner ersten Amtshandlung als neuer Vorstandsvorsitzender der Porsche SE betonte Prof. Dr. Martin Winterkorn, dass sowohl die Porsche AG als auch die Volkswagen AG trotz der Widrigkeiten auf den weltweiten Absatzmärkten weiterhin profitable Unternehmen sind. Im Berichtsjahr belief sich das operative Ergebnis im Konzern auf 1,9 Milliarden Euro. Dabei lag die Umsatzrendite der Porsche AG bei 10,3 Prozent und die von Volkswagen bei 2,4 Prozent. 



Hans Dieter Pötsch, der ebenfalls erstmals in seiner Funktion als Finanzvorstand der Porsche SE sprach, erläuterte die Gründe dafür, dass das Ergebnis der Porsche SE unter dem Strich negativ war. Das Konzernergebnis vor Steuern, das die Porsche SE ausweist, beträgt minus 4,4 Milliarden Euro. Der Vorjahreswert hatte bei 8,6 Milliarden Euro gelegen. 





An die Aktionäre soll der gesamte handelsrechtliche Bilanzgewinn ausgeschüttet werden, der nach der Entnahme von einer Milliarde Euro aus den Gewinnrücklagen 8,23 Millionen Euro beträgt. Der Hauptversammlung, die am 29. Januar 2010 in der Stuttgarter Porsche-Arena stattfindet, wird eine Dividende je Vorzugsaktie von 0,05 Euro und je Stammaktie von 0,044 Euro vorgeschlagen. 



Michael Macht, Vorstand der Porsche SE und Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, stellte die Kennzahlen des Stuttgarter Herstellers für das Geschäftsjahr 2008/09 vor. Der Umsatz nahm um zwölf Prozent auf 6,6 Milliarden Euro ab; der Absatz sank um 24 Prozent auf 75.238 Fahrzeuge. Der deutlich geringere Umsatzrückgang hat seine Ursache in einem veränderten Modellmix. Während ein größerer Anteil des Gesamtabsatzes auf die höherwertigen Elfer-Modelle entfiel, ist der Anteil der preiswerteren Boxster-Modelle gesunken. So erreichte die Baureihe 911 einen Absatz von 27.070 Fahrzeugen (minus 14 Prozent), der Cayenne einen von 34.265 Einheiten (minus 25 Prozent), und der Absatz der Boxster-Baureihe betrug 13.140 Fahrzeuge. Dass der Rückgang bei den Mittelmotorsportwagen mit 40 Prozent am stärksten ausfiel, lag vor allem an dem Generationswechsel bei der Baureihe im Februar 2009. 



Trotz des rückläufigen Fahrzeuggeschäfts konnte Porsche im Geschäftsjahr 2008/09 weitere Arbeitsplätze schaffen, deren Anzahl stieg um 450 auf 12.652. Neue Stellen entstanden in Leipzig und bei Dienstleistungsgesellschaften.





Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr 2009/10 zeigt sich der Vorstand der Porsche SE, dem neben Prof. Dr. Martin Winterkorn und Michael Macht auch Hans Dieter Pötsch und Thomas Edig angehören, für die Entwicklung des Konzerns optimistisch. Die Porsche AG erwartet im Lauf des Jahres 2010 eine Belebung der Verkäufe. Dabei zählt der Automobilhersteller auf sein attraktives Produktprogramm und hier vor allem auf den neuen Panamera. Volkswagen ist mit seinen neun Marken und der jungen Modellpalette gut auf die schwierige Situation auf den Absatzmärkten vorbereitet. Volkswagen wird auch weiterhin besser abschneiden als der Gesamtmarkt.


 




Ähnliche Inhalte

Videos

World Endurance Championship auf dem Nürburgring
03. September 2015

Die Rennen der WEC sind immer etwas ganz besonderes. Hier gehen vier Rennklassen gleichzeitig an den Start. In der LMP1, der sogenannten Königs-Klasse, liefern sich die Hybridboliden von Porsche,…» ansehen

Porsche auf der NAIAS 2014
14. Januar 2014

Weltpremieren, wie die des neuen Porsche 911er Targa, stehen im Visier der internationalen Presse wenn die North American International Auto Show, kurz NAIAS genannt, alljährlich im Januar auf dem…» ansehen

Porsche 911 Targa 4 GTS und Cayenne S Turbo
16. Januar 2015

Detroit: Mit dem 911 Targa 4 GTS wird die erfolgreiche GTS-Idee erstmals in Verbindung mit dem klassischen Targa-Konzept umgesetzt. Eine weitere Weltpremiere feiert der Porsche Cayenne S Turbo. Sein…» ansehen

Porsche 911 Sport  Classic
04. September 2010

Porsche bringt eine Sonderedition des 911er auf den Markt. Das auf 250 Fahrzeuge limitierte Fahrzeug fällt vor allem durch das Doppelkuppeldach du das um 44 Millimeter in die breite gewachsene Heck…» ansehen

LA Autoshow 2012 Porsche
30. November 2012

Porsche ist in der kalifornischen Metropole mit einer Weltpremiere am Start. Die neue Generation des Cayman wird zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit gezeigt. Sportlicher und dynamischer ist der…» ansehen

Porsche GTS Hybrid
04. September 2010

Auf der IAA zeigte Porsche auch Neuheiten im Offroad-Bereich. Mit dem Cayenne GTS präsentierte der stuttgarter Hersteller eine sportliche Variante des SUV, welche technisch zwischen dem Cheyenne S…» ansehen

Porsche Panamera S Hybrid
24. Februar 2011

Porsche präsentiert mit dem Panamera S Hybrid ein neues Spritsparmobil. Nur 6,8 Liter soll er sich auf 100 Kilometer genehmigen. Neben seinem 245kW starken Drei-Liter-V6-Kompressormotor hat er einen…» ansehen

Porsche Panamera 4S
07. Oktober 2013

Als Porsche 2009 auf der Auto Shanghai erstmals den Panamera der Öffentlichkeit vorstellte, war die Verwunderung groß. Die eingefleischte Sportwagen-Fangemeinde blickte mit großen Augen auf ein…» ansehen

Porsche Cayenne S
18. September 2014

Der Cayenne, das Volumenmodell und der Allrounder von Porsche, hat nun ein Facelift bekommen. Auch die neue Version ist ein echter Porsche und hat beeindruckende Fahrleistungen. Als Cayenne S schafft…» ansehen




Fahrberichte


10. Mai 2013

Puristen sind sich einig. Der neue Cayman S mit dem 3,4-Liter-Boxer und einer Leistung von 239 kW (325 PS) rückt dem 911er gefährlich auf die Pelle. Leicht, wendig und extrem der Stra&sz…» weiterlesen

01. August 2011

Ein Diesel in einem Porsche ist spätestens seit dem letzten Jahr nichts mehr Neues. Der Cayenne bekam 2010 den 3-Liter-Diesel aus Ingolstadt eingepflanzt, was die eh schon guten Absatzzahlen …» weiterlesen




News


03. Juni 2013

Im Rahmen einer internationalen Presseveranstaltung hat der Panamera S E-Hybrid im Mittel über 42 Testfahrten mit Journalisten über eine Gesamtdistanz von mehr als 1.200 Kilometern nur 4,4 l/100 km v…» weiterlesen

28. November 2010

Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz spezielle Sportwagen: R wie reizvoll und raffiniert – vor allem aber wie reinrassig. Der neue Cayman R vereint all diese Attribute kompromiss…» weiterlesen

15. März 2012

Die Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart, kurz Porsche SE genannt, hat im Geschäftsjahr 2011 von der positiven Entwicklung ihrer beiden Beteiligungen profitiert. Dank der hervorragenden Entwicklun…» weiterlesen

25. September 2009

Für eine eng begrenzte Zahl besonderer 911-Enthusiasten hat die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, die Gene des Elfers auf den Punkt gebracht und im 911 Sport Classic verewigt. Damit belebt…» weiterlesen

07. Januar 2009

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat in ihrem Werk Leipzig die Produktion des neuen Cayenne Diesel aufgenommen. Der sportliche Geländewagen wird mit einem Dreiliter-V6-Turbodieselmotor mit…» weiterlesen

02. Dezember 2012

In der zweiten Generation haucht Porsche dem Cayman noch mehr Dynamik ein. Der Zweisitzer wird zwar länger und breiter, aber auch schneller und sparsamer.» weiterlesen

02. März 2010

Der neue Porsche Cayenne Die Porsche AG präsentiert Anfang März auf dem Automobil-Salon in Genf die vollständig neu entwickelte Generation des sportlichen Geländewagens Cay…» weiterlesen

05. September 2011


Seit Generationen Maßstab seiner Klasse, legt der neue 911 die Messlatte bei Performance und Effizienz noch einmal höher. Alle Coupés kommen mit deutlich weniger als zehn Liter Kraftstoff auf 100 Ki…» weiterlesen




Pressemappen


14. Januar 2010

Herausragende Fahrleistungen zeichnen den Cayenne Turbo ebenso aus wie seine dynamische Kraftentfaltung und sein Ansprechverhalten im gesamten Drehzahlbereich. Im SUV-Bereichdrückt sich das in h…» weiterlesen