Volkswagen Polo GTI – Unaufdringlich schnell

Mittwoch, 18. Mär. 2015

Wenn ein Automobil so gar nicht aussieht, als wenn es einen Haufen PS unter der Haube hat, fehlt meist das Überholimage. Das geht dem Polo GTI auch so. Trotz eines rot gerahmten Kühlergrills mit GTI-Schriftzug. Denn der kleine Flitzer von Volkswagen hätte so manche Überraschung für einige Zeitgenossen der automobilen Zunft und deren Lenker bereit. So wird er halt auf der Autobahn oftmals ausgebremst. Darf dann aber dafür auf Landstraßen seine Kraft mit geringem Gewicht und höchster Agilität ausspielen.

Foto: D. Stanka

Volkswagen Polo GTI – Unaufdringlich schnellFahrbericht von Dietmar Stanka

Wenn ein Automobil so gar nicht aussieht, als wenn es einen Haufen PS unter der Haube hat, fehlt meist das Überholimage. Das geht dem Polo GTI auch so. Trotz eines rot gerahmten Kühlergrills mit GTI-Schriftzug. Denn der kleine Flitzer von Volkswagen hätte so manche Überraschung für einige Zeitgenossen der automobilen Zunft und deren Lenker bereit. So wird er halt auf der Autobahn oftmals ausgebremst. Darf dann aber dafür auf Landstraßen seine Kraft mit geringem Gewicht und höchster Agilität ausspielen.

Antriebskräfte

Satte 132 kW (180 PS) produziert das kleine 1,4-Liter-Triebwerk unter der Haube des Polo GTI. Der Direkteinspritzer wird mit einem Kompressor und einem Turbo zwangsbeatmet und kann gar nicht anders, als in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu stürmen. Die Höchstgeschwindigkeit von 229 km/h erreicht der stärkste Serien-Polo problemlos und wirkt selbst dann noch gut beherrschbar. Dass diese brachiale Leistung für das Leichtgewicht mit knapp 1,2 Tonnen, nicht für ausufernde Spritexzesse sorgt, ist der Feinarbeit an dem TSI-Motor zu verdanken. In unserer Testphase schafften wir es locker unter 7 Liter. Wohl auch ein Verdienst des serienmäßigen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebes, das in der D-Stellung höchste Effizienz verschafft. Wird der Ganghebel auf „S“ gelegt, dreht der Direkteinspritzer sämtliche Gänge voll aus und verwandelt sich vom Cruiser in einen Sportwagen. Über die Paddels am Lenkrad kann der Fahrzeuglenker die Schaltarbeit selbst übernehmen.

Foto: D. Stanka
Der Polo GTI, leider nur als Dreitürer zu bekommen, ist ein ideales Fahrzeug für die viele Belange des täglichen Lebens. Wendig in der Stadt und schnell auf der Autobahn. Leise beim Cruisen und kernig beim Beschleunigen. Recht sparsam im Verhältnis zur Leistung. Der niedrigst erzielte Verbrauchswert in zwei Wochen Testphase und rund 1.300 km lag bei 6,5 Litern. Nur 0,6 Liter oberhalb der Herstellerangaben. Im Vergleich zu seinen sportlichen Mitbewerbern schneidet der Polo auch preislich gut ab, nicht immer selbstverständlich bei den Wolfsburgern.Foto: D. Stanka  
Für 22.500 Euro ist der Polo GTI fast ein Schnäppchen. Die Liste der serienmäßigen Features ist außergewöhnlich umfangreich, zumindest für einen Volkswagen. Das bereits erwähnte Doppelkupplungsgetriebe, 17-Zöller aus Leichtmetall, Klimaanlage, Sportlederlenkrad sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sind nur ein paar erwähnenswerte Details. Das sportliche Gestühl ist im Karo-Look der 70er Jahre bezogen. Reminiszenz an den Urvater des Polo GTI, den ersten Golf GTI. Vielleicht ein bisschen zu viel Retro am falschen Platz. Moderne Stoffe würden den Charakter dieses kleinen Sportlers besser unterstreichen. Wie alle Volkswagen sind die Verarbeitung und die verwendeten Materialien im Innenraum faktisch von jeglicher Kritik ausgeschlossen. Da zeigt sich das Ergebnis der Null-Toleranz-Politik bezüglich Qualität des Herrn Winterkorn.Foto: D. Stanka
Mit dem Polo GTI lässt sich in jeder Lebenslage gut auskommen. Schleichende Stadtfahrten sind mit dem Doppelkupplungsgetriebe ein Kinderspiel. Auf der Autobahn spielt der GTI seine extreme Power spielend aus und auf Landstraßen flitzt er kinderleicht um die Kurven. Das elektronische Quer-Sperrdifferenzial XDS, erstmals im Golf GTI vorgestellt, verbessert sich das Handling und auch das zügige Anfahren gravierend. Das Fahrwerk des Polo GTI ist eine nahezu perfekte Symbiose aus hohem Komfort und purer Sportlichkeit. Der Abrollkomfort würde auch Fahrzeugen höherer Klassen gut zu Gesicht stehen.Foto: D. Stanka

Fahrgefühle

Ausstattungsdetails

Fazit

Technische Daten: Volkswagen Polo GTI

Motor: 4-Zylinder-Benziner Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe Hubraum: 1.390 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 132 kW (180 PS)/6.200 Max. Drehmoment: 250 Nm bei 2.000 – 4.500 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 3.976/1.682/1.452 in mm Radstand: 2.468 in mm Leergewicht: 1.194 kg Zul. Gesamtgewicht: 1.680 kg Kofferrauminhalt: 185 - 882 l Bereifung: 215/40 ZR 17 Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall Beschleunigung: 6,9 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 229 km/h Tankinhalt: 45 l Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 5,9 l auf 100 km Preis: 22.500 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München