Seat Alhambra - Günstigerer Sharan-Zwilling

Donnerstag, 19. Mär. 2015

Klar! Seat tappt mit dem neuen Alhambra in die Fußstapfen der Volkswagen-Mutter. Wenige Wochen nach der Präsentation des Sharan stellten die Spanier in Barcelona ihre Interpretation des modernen Familien-Vans vor. Ebenso 4,85 m lang, mit bis zu sieben Sitzplätzen und Schiebetüren.

Seat Alhambra – Günstigerer Zwilling des Sharan

Fahrbericht von Dietmar Stanka

Foto: D. Stanka

22 cm hat der neue Alhambra in der Länge im Gegensatz zu seinem Vorgänger dazugewonnen. Dieser spürbar größere Raum bietet jetzt sogar Erwachsenen Platz in der dritten Sitzreihe. Dazu kommen im Inneren eine Reihe von Detaillösungen, die den Sharan noch nutzbarer und damit wertvoller machen. Einer größeren Problemstellung zu Trotz ist es gelungen, in die hinteren Schiebetüren Ablageflächen einzubauen. Somit passen in die Türverkleidungen auch große Flaschen! Bei 27.500 Euro öffnet sich die Welt des Alhambra. Etwas mehr als 1.000 Euro günstiger als der Sharan. Dafür bekommt man den Reference mit dem 110 kW (150 PS) 2-Liter-TSI Blue Motion-Motor. Knapp 2.000 Euro teurer ist der beliebet 2-Liter-Diesel, der 103 kW (140 PS) leistet. Und zusammen mit dem Sharan einen Weltrekord in diesem Segment aufstellt! Denn der durchschnittliche Verbrauch soll nur 5,5 Liter betragen.Foto: D. Stanka

Klar! Seat tappt mit dem neuen Alhambra in die Fußstapfen der Volkswagen-Mutter. Wenige Wochen nach der Präsentation des Sharan stellten die Spanier in Barcelona ihre Interpretation des modernen Familien-Vans vor. Ebenso 4,85 m lang, mit bis zu sieben Sitzplätzen und Schiebetüren.

Besonders dieses Türenkonzept wird die Nutzer des Alhambra freuen, waren doch die alten Klapptüren vor allem in engen Parkbuchten eine lästige Angelegenheit. Zudem erfreut der Alhambra mit dynamischen Fahreigenschaften, die fast denen eines Pkw ähneln.

Bei unseren Testfahrten Anfang September in und um Barcelona begeisterte uns zum einen das hübsche Design und zum anderen die tolle Übersichtlichkeit. Bei den Feinarbeiten wurde auch der cw-Wert drastisch reduziert und erreicht nun 0,299. Beim Einparken hilft die optional erhältliche Rückfahrkamera, die aber aufgrund der faktisch senkrecht stehenden Scheiben nicht zwingend notwendig ist. Einzig bei oftmals genutzten engen Ein- und Ausfahrten spielt eine solche Kamera ihre Vorteile voll aus. Ende des Jahres wird die gute Rundumsicht beim Einparken mit dem auch für den Sharan erhältlichen Park Assist aufs Allerfeinste ergänzt. Praktisch sämtliche Möglichkeiten den Alhambra zu parken, können ganz einfach per Knopfdruck erfüllt werden. Einmal gedrückt werden Lücken am Straßenrand erfasst. Zweimal gedrückt werden auch längs zur Fahrtrichtung befindliche Parkbuchten erkannt. Dann nur noch sanft Gas geben und Bremsen, das Lenkrad loslassen, denn diese Aufgabe übernimmt der Assistent. Eine tolle Erfindung, die nicht nur den Damen Erleichterung verschaffen wird!Foto: D. Stanka  

Zuwachs in der Länge

Gute Rundumsicht

Innovatives Sitzkonzept

Effiziente Motorenpalette

Fazit

Ist der Alhambra ein Seat oder doch ein Volkswagen? Würde man die Signets und markentypischen Einzelheiten abdecken, sind Sharan und Alhambra nicht voneinander zu unterscheiden. Der Alhambra hat aber einen entscheidenden Vorteil. Es ist definitiv günstiger als sein Wolfsburger Pendant und damit möglicherweise der schlauere Kauf. (ds)

Die Sitzkonfiguration wurde beim neuen Alhambra ebenfalls optimiert. Egal ob fünf, sechs oder sieben Sitze, die Bestuhlung lässt sich mit wenigen Handgriffen umlegen, sodass ruckzuck eine ebene Ladefläche entsteht. Und das bis zu einer Ladelänge von 2,95 m, wenn auch die Lehne des Beifahrersitzes umgeklappt wird. EasyFold nennt Seat das innovative Sitzkonzept, bei dem die schweren Sitze nicht mehr ausgebaut werden müssen. Mit einer Reihe von Stauflächen finden auch kleinere und größere Gegenstände einen Platz, auf denen sie nicht verrutschen können. Zudem sind ab der mittleren Version Comfortline an der Rückseite der Vordersitze Tischchen zum aufklappen montiert.Foto: D. Stanka
Neben der beliebten 140-PS-TDI-Motorisierung wird der Alhambra mit zwei Benzinern (110 kW/150 PS und 147 kW/200 PS) sowie einem weiteren Diesel, der 125 kW (170 PS) leistet, angeboten. Die Rückgewinnung kinetischer Energie (Rekuperation) und das Start-Stopp-System sorgen bei allen Motoren für einen niedrigeren Verbrauch. Wer nicht gerne selbst im manuellen Sechsgang-Getriebe rührt, sei das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe empfohlen, das allerdings nur für die Dieselvarianten angeboten wird. Dieses verbindet optimalen Komfort mit zügigen Fahreigenschaften.Foto: D. Stanka  

Technische Daten: Seat Alhambra 2,0 TDI CR Ecomotive Reference

Motor: 4-Zylinder-Diesel Getriebe: Sechsgang-Schaltung Hubraum: 1.968 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 103 kW (140 PS)/4.200 Max. Drehmoment: 320 Nm bei 1.750 – 2.500 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.854/1.904/1.720 in mm Radstand: 2.919 in mm Leergewicht: 1.699 kg Zul. Gesamtgewicht: 2.340 kg Kofferrauminhalt: 809 – 2.430 l (Fünfsitzer) Bereifung: 205/60 R 16 Felgen: 6 ½ x 16″ Leichtmetall Beschleunigung: 10,9 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 194 km/h Tankinhalt: 70 l Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 5,5 l auf 100 km Preis: 29.450 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München