Facebook Pixel

Moderne Technik in der Automobilindustrie

Samstag, 1. Okt. 2022

Als Flottenmanager für viele Fahrzeuge ist es wichtig, stets den Überblick über die Fahrer und die Fahrzeuge zu haben. Insbesondere im Speditionsgewerbe ist dies besonders wichtig, denn hier müssen Lieferfristen gehalten werden. In der modernen Zeit kommt es darauf an, pünktlich zu liefern, damit die weiteren Produktionsschritte fristgerecht laufen können.

Autor — Ehricke

Fahrerkarten aus der Ferne auslesen

Ein modernes Flottenmanagement muss viele Parameter seiner Fahrzeuge im Blick behalten. Die Strecken zu planen und Wartungsintervalle der Fahrzeuge im Blick zu habe ist nur ein Teilbereich. Gerade wenn die Fahrer auf dem Betriebsgelände waren, musste man ergänzend auch noch ihre Fahrerkarten auslesen, um zu schauen, ob auch die Fahrer sich an die Vorgaben der Lenk- und Ruhezeiten gehalten haben.

LKW-Parkplatz aus der Luft fotografiert
LKW-Parkplatz aus der Luft fotografiert Foto: Marcin auf Pixabay

Dank moderner Technik ist es aber einfacher Fahrerkarten auslesen zu können, denn dies geht inzwischen aus der Ferne. Die Daten der Fahrerkarten werden einfach in eine Cloud hochgeladen und können dann von berechtigten Mitarbeitern des Unternehmens abgerufen und analysiert werden. Dies ermöglicht frühzeitig zu erkennen, wenn Lenk- und Ruhezeiten nicht gehalten werden. Der Fahrer kann so frühzeitig gewarnt werden und entgeht so eventuellen Strafen bei Kontrollen.

Gleichzeitig ermuntert es den Fahrer eher seine Pausenzeiten einzuhalten, wodurch er auch ausgeruhter ist. Besonders bei Fahrern im Ausland ist dieses System gut, um sie auch auf eventuell andere Regelungen zu den Lenk- und Ruhezeiten in anderen Ländern hinzuweisen. So kann ein Unternehmen recht bequem seiner Verantwortung gegenüber dem Fahrer nachkommen und seine eigenen strengen gesetzlichen Aufgaben erfüllen.

Die Fahrzeuge immer im Blick, mit GPS-Ortung

Wirtschaftliche Prozesse sind eng aufeinander angestimmt, insbesondere wenn es um die Produktion geht. Kommt es zu Verzögerungen beim Transport, sollten die beteiligten Firmen rechtzeitig informiert werden. Für Speditionen und deren Flottenmanager ist es daher wichtig, immer sagen zu können, wo sich gerade die Fahrzeuge befinden.

Eine moderne GPS-Ortung ermöglicht es in Echtzeit zu sehen, wo sich die Fahrzeuge befinden. Man kann so die Routen kontrollieren und Fahrer kontaktieren, wenn sie einen anderen Weg genommen haben. Die Fahrer können dann über eventuelle Sperrungen oder Staus informieren, sodass der Flottenmanager andere Fahrzeuge auf gleicher Route umleiten kann.

Eine weitere wichtige Funktion, die damit in Verbindung steht, ist die Aufzeichnung der Route und die Möglichkeit, diese im Nachgang zu analysieren. So kann in Ruhe analysiert werden, wie wirtschaftlich die geplante Route war und man kann schauen, ob es nicht noch andere Wege gibt, die effizienter wären. So lassen sich Kraftstoffverbräuche minimieren und der Verschleiß an Reifen und anderen Teilen der LKW reduzieren. Für einen effektiven und wirtschaftlichen Betrieb der Fahrzeuge sind solche Daten entscheidend.

Weitere Innovationen werden folgen

Die Mobilität der Zukunft ist ein wichtiges und interessantes Forschungsfeld für viele Wissenschaftler. Bei den Forschungen geht es um viele verschiedene Themenfelder. So sind Verkehrsströme unter anderem interessant, um Lieferketten zu optimieren und zu erkennen, wie Staus vermieden werden können. Forschungen rund um Kraftstoffe haben natürlich das Ziel, LKW vom Diesel unabhängig zu machen und stattdessen zum Beispiel auf Wasserstoff umzurüsten.

Alles wichtige Aspekte, um die Warenflüsse der Zukunft weiterhin so effektiv zu gestalten wie bisher, denn eine funktionierende Wirtschaft kommt allen Menschen zugute, zum Beispiel mit Arbeitsplätzen oder der Versorgung mit den normalen Dingen des Alltags.

Natürlich gehören in solche Lieferketten auch Automobilhersteller, die mit ihren Neuwagen für die Mobilität der Menschen sorgen. Auch hier macht die Technik nicht Halt und auch hier gibt es viele Forschungsgebiete. Die größten Sprünge machte bei den Neuwagen der Bereich der E-Mobilität, aber auch Brennstoffzellen und Gas kommen aktuell und in Zukunft öfter in Neuwagen vor.

Ein Fazit

Die moderne Technik ist für manche ein Fluch, nutzt man sie aber im richtigen Maße und an den richtigen Stellen, kann sie ein Segen sein und wichtige Daten schneller verfügbar machen, wodurch Ressourcen effektiver genutzt werden können.