Facebook Pixel

Jaguar E-Type 60 - Zwei für die Ewigkeit

Montag, 15. Mär. 2021

Wer einen neuwertigen Jaguar E-Type aus den 60er-Jahren will, kann diesen jetzt bei Jaguar Classic bestellen. Allerdings muss der Kunde ihn dann im Doppelpack kaufen.

Am 15. März 2021 jährt sich die Weltpremiere des von vielen als Ikone verehrten Sportwagens Jaguar E-Type. Dieses Jubiläum hat die auf Restaurierungen spezialisierte Classic-Abteilung der englischen Traditionsmarke zum Anlass genommen, den auf lediglich sechs Paare limitierten E-Type 60 aufzulegen. Je sechs Coupés sowie sechs Cabriolets der ersten Serie des E-Types werden dabei in einen leicht modernisierten Neuzustand versetzt und pärchenweise verkauft. Nun hat Jaguar Bilder und Details der zeitgenössisch restaurierten und zugleich noch modernisierten E-Types veröffentlicht.

Ewige Schönheit hat einen Preis: Im Fall des Pärchens E-Type 60 sind es rund 1 Million Euro
Ewige Schönheit hat einen Preis: Im Fall des Pärchens E-Type 60 sind es rund 1 Million EuroFoto: Jaguar

Optisch repräsentieren beide Karosserievarianten die ersten öffentlich gezeigten Exemplare der Baureihe. Im Fall des Roadsters war also der E-Type mit dem Nummernschild „77 RW“ Vorbild, während beim Coupé die Version mit dem Nummernschild „9600 HP“ als Blaupause genommen wurde. Entsprechend zeichnen sich die E-Types 60 durch die Farben „Opalescent Gunmetal Grey“ beziehungsweise „Drop Everything Green“ sowie durch eine von den historischen Vorbildern inspirierte Lederausstattung aus. Trotz dieser historischen Details wurde der Innenraum mit einem zeitgemäßen Infotainmentsystem im DIN-Schachtformat behutsam modernisiert. Das Lenkrad aus Buchenholz zeichnet sich zudem durch eine Hupentaste aus reinem Gold aus.

Als Antriebe kommen technisch ebenfalls leicht modernisierte, 195 kW/265 PS starke 3,8-Liter-Reihensechszylinder in Kombination mit einem nun vollsynchronisierten Fünfgang-Schaltgetriebe zum Einsatz. Die Triebwerke wurden unter anderem mit elektronischer Zündung, Aluminium-Kühler und einer Edelstahl-Auspuffanlage auf einen neueren Stand gebracht.

Wie das britische Magazin „Autoexpress“ berichtet, sind noch nicht alle der umgerechnet rund eine Million Euro teuren E-Type-60-Paare verkauft. Es sollen weiterhin Rechts- wie Linkslenker-Versionen verfügbar sein. Wer ein E-Type-Doppel von Jaguar Classic erwirbt, bucht zugleich ein exklusives Event, denn für Sommer 2022 ist eine Tour Coventry nach Genf mit den restaurierten E-Types geplant, um so auf den Pfaden der ersten E-Types zum Ort ihrer Weltpremiere zu pilgern.

Mario Hommen/SP-X