Facebook Pixel

Elektroauto-Wörterbuch: Steckertypen

Der richtige Anschluss

Freitag, 19. Feb. 2021

Wer laden will, braucht den richtigen Stecker, für deutsche Autofahrer gibt es im Wesentlichen zwei wichtige Typen.  

Vor allem zur Anfangszeit der E-Mobilität gab es viel Verwirrung um einen Standard-Stecker. Für das Wechselstromladen ist das Problem längst gelöst. Und auch beim Gleichstromladen hat sich mittlerweile ein Typ durchgesetzt.   

Das Stecker-Wirrwarr ist gar nicht so verwirrend
Das Stecker-Wirrwarr ist gar nicht so verwirrendFoto: SP-X

Die EU hat sich auf den sogenannte Meneckes-Typ-2-Stecker als Standard an öffentlichen Ladesäulen entschieden, der Stecker wird bereits heute bei vielen Elektroautos am Ladekabel mitgeliefert und taugt auch für das Aufladen an den gängigen Wallboxen. Im europäischen Ausland sind aber aktuell auch andere Steckertypen im Einsatz. Wer auf Reisen sichergehen will, besorgt sich im Vorfeld die passenden Adapter. Die gibt es auch für die national unterschiedlichen Haushalts-Steckdosen.  

Selbst hierzulande uneinheitlich sind die Gleichstrom-Stecker für Schnellladesäulen. Während die deutschen Hersteller auf das CCS-System setzen, nutzen vor allem japanische Marken für ihre Modelle den Chademo-Standard. Die Typen sind nicht kompatibel. Gesetzlich vorgeschrieben werden in Deutschland nur die CCS-Kopplungen, wodurch Chademo auf mittlere Sicht hierzulande ein Auslaufmodell sein dürfte. 

Holger Holzer/SP-X