Facebook Pixel

Opel Monza - Neuauflage mit Elektromotor?

Dienstag, 17. Nov. 2020

Opel baut an beiden Enden seines Modellprogramms an, oben könnte ein Nachfolger des Monza an den Start gehen.

Opel plant ein Elektro-Flaggschiff. Der sportliche Crossover soll in der Tradition des Markenklassikers Monza stehen und könnte einem Bericht des Magazins „Auto Motor und Sport“ zufolge bereits 2024 auf die Straße rollen.

Der Opel Monza könnte nun doch kommen - aber als Elektro-Crossover
Der Opel Monza könnte nun doch kommen - aber als Elektro-CrossoverFoto: Opel

Der neue Imageträger soll auf der Elektroauto-Plattform des PSA-Konzerns stehen und über rund 400 PS Leistung verfügen. Bereits 2013 hatte Opel die Studie eines möglichen neuen Monza vorgestellt, realisiert wurde sie damals aber nicht. Das Original wurde zwischen 1978 und 1986 gebaut; das Sportcoupé basierte auf dem damaligen Opel-Spitzenmodell Senator.

Aber auch am unteren Ende des Modellprogramms soll dem Bericht zufolge angebaut werden. So plant die Marke für Ende 2022 einen elektrischen Kleinwagen unterhalb des Corsa. Auf Diesel und Benziner will die Marke jedoch nicht verzichten; auch über 2030 hinaus rechnet Opel-Chef Michael Lohscheller mit dem Verbrennungsmotor.

Holger Holzer/SP-X