Facebook Pixel

Ford Ranger Thunder

Pritschenwagen mit Hinguck-Effekt

Dienstag, 19. Mai. 2020

Pick-ups sind nicht nur Arbeitsgeräte, sondern auch Lifestyle-Statements - letzteres unterstreicht Ford nun mit einem Sondermodell. 

SP-X/Köln. Ford legt den Pick-up Ranger als Sondermodell „Thunder“ auf. Erkennungszeichen sind eine grau lackierte Karosserie und schwarze 18-Zoll-Felgen, dazu kommen rote Akzente an Kühlergrill und Türen. Zur weiteren Ausstattung zählen LED-Scheinwerfer, Ledersitze und ein Rollo für die Ladeflächenabdeckung. Als Antrieb des Fünfsitzers fungiert ein 2,0-Liter-Dieselmotor mit 156 kW/215 PS, der seine Kraft auf alle vier Räder verteilt. Für die Kraftübertragung ist eine Zehngangautomatik zuständig.

Ford hat ein Sondermodell des Ranger aufgelegt
Ford hat ein Sondermodell des Ranger aufgelegtFoto: Ford

Die Preisliste für die Spezialauflage startet bei 54.630 Euro (netto: 45.910 Euro). Für die Standardausführung werden weiterhin rund 28.000 Euro für die Variante mit Hinterradantrieb fällig, das günstigste Allradmodell kostet ab rund 30.000 Euro. 

Holger Holzer/SP-X