Facebook Pixel

Subaru Levorg - Premiere in Tokio

Donnerstag, 13. Feb. 2020

Knapp vier Jahre ist der Subaru Levorg in Deutschland auf dem Markt, bereits jetzt kündigt sich die nächste Generation in Japan an.

Auf dem Tokyo Auto Salon 2020 hat Subaru die Neuauflage des Mittelklasse-Kombis Levorg als seriennahen Prototypen vorgestellt. Neben der normalen Version wurde auch die Sport-Variante STI Sport enthüllt. Noch für dieses Jahr kündigt Subaru den Start der neuen Generation in Japan an. Wann das Modell nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Unter anderem stellen die Japaner auch eine dynamische Variante namens STI Sport als seriennahe Prototypen
Unter anderem stellen die Japaner auch eine dynamische Variante namens STI Sport als seriennahe PrototypenFoto: Levorg

Wie bereits der neue Impreza setzt auch der kommende Levorg auf der Subaru Global Plattform auf. Optisch ähnelt die Neuauflage auf den ersten Blick der aktuellen Generation, bei genauerem Blick offenbaren sich allerdings viele Änderungen im Detail. So wirkt das Design profilierter und viele Bereiche wie etwa die Front stärker skulpturiert.

Innenraumbilder gibt es noch nicht. Auch mit technischen Informationen halten sich die Japaner zurück. Erstmalig bei Subaru zum Einsatz kommen sollen elektronisch kontrollierte Dämpfer. Darüber hinaus soll es im Levorg damit ein Fahrmodus-Wahlsystem geben. Auf Knopfdruck kann der Fahrer die Charakteristik von Antrieb, Lenkung, Dämpfung und Allradsystem verändern. Außerdem wird es für die Baureihe einen neu entwickelten 1,8-Liter-Turbobenziner mit spritsparender Verbrennungstechnik geben. Schließlich kündigen die Japaner eine verbesserte Variante ihres Eyesight-Sicherheitssystems an, das mit Hilfe einer Stereokamera über Assistenzsysteme wie einen Kollisionsverhinder mit Querverkehrwarner verfügt.

Mario Hommen/SP-X