Facebook Pixel

Ferrari Roma - Feiner Flitzer

Freitag, 15. Nov. 2019

Ferrari hat ein neues 2+2-Sitzer-Coupé namens Roma enthüllt - der Dolce-Vita-Flitzer kombiniert elegantes Design mit üppiger Motorleistung.

Ferrari bringt mit dem Roma kommendes Jahr ein gänzlich neues Modell auf den Markt. Es handelt sich um einen 4,66 Meter lange 2+2-Sitzer mit einer auffallend eleganten Linienführung, die auch viel weiche Rundungen statt scharfer Kanten setzt. Enthüllt wurde das Front-Mittelmotor-Coupé, passend zum Namen, in der Casa del Cavallino in Rom.

2020 will Ferrari den neuen Roma auf den Markt bringen
2020 will Ferrari den neuen Roma auf den Markt bringenFoto: Ferrari

Als Antrieb kommt ein bereits aus anderen Ferrari-Modellen bekannter Turbo-V8 mit 3,9 Liter Hubraum zum Einsatz, der 456 kW/620 PS und 760 Newtonmeter Drehmoment via Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe an die Hinterachse leitet. Damit soll der 1,6-Tonner nach 3,4 Sekunden Tempo 100 und in knapp über 9 Sekunden 200 km/h erreichen.

Beim Ferrari Roma sind die Griffe der Einstiegstüren mit der Blechhaut bündig
Beim Ferrari Roma sind die Griffe der Einstiegstüren mit der Blechhaut bündigFoto: Ferrari

Regelsysteme wie die Side Slip Control sowie ein variabler Heckspoiler sollen auch bei engagierter Fahrweise hohe Stabilität garantieren. Technisch der Moderne nähert sich Ferrari auch mit Matrix-LED-Scheinwerfern sowie einem volldigitalen Cockpit. Das Kombiinstrument besteht aus einem Display mit 16 Zoll Durchmesser. In der Mittelkonsole befindet sich ein 8,4-Zoll-Touchscreen sowie im Armaturenbrett ein weiteres Display für den Beifahrer.

Das Design des Ferrari Roma setzt auf elegante Rundungen statt scharfe Kanten
Das Design des Ferrari Roma setzt auf elegante Rundungen statt scharfe KantenFoto: Ferrari

Ein konkretes Datum für den Marktstart haben die Italiener noch nicht genannt. Auch zum Preis gibt es vorläufig keine Informationen.

Mario Hommen/SP-X