Facebook Pixel

Neu angedacht

Smart-Studie Forease+

Mittwoch, 27. Feb. 2019

Ein Auto ohne Dach - bei Smart hat das Tradition, doch offensichtlich ist man auch besorgt um die Leidensbereitschaft potenzieller Kunden.

Vergangenes Jahr im Herbst präsentierte Smart auf dem Pariser Autosalon das Konzeptfahrzeug Forease. Mit knackiger Speedster-Optik sollte der Zweisitzer Lust auf urbane Mobilität wecken. Der Verzicht auf ein Dach verlieh der Studie zudem ein gewisses Maß an Radikalität. Auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März) präsentiert die Daimler-Tochter mit der Studie Forease+ nun eine entschärfte Variante.

In Genf zeigt Smart den Forease mit Dach
In Genf zeigt Smart den Forease mit DachFoto: Smart

Bislang gibt es nur eine Skizze, die ein mit dem offenen Forease weitgehend identisches Fahrzeug andeutet. Einziger Unterschied ist eine nicht näher erläuterte Dachkonstruktion, die sich sehr eng über die Fahrgastzelle spannt. Vermutlich handelt es sich um eine Art Notdach, das Insassen Schutz vor Regen geben soll. Wie schon der 2018er-Forease dürfte auch der + auf Seitenfenster verzichten.

Mario Hommen/SP-X