Facebook Pixel

Subaru Outback - Schärfere Augen und aufmerksamere Bremse

Montag, 11. Feb. 2019

Außer mit Boxermotor und Allradantrieb will Subaru auch mit kamerabasierten Assistenzsystemen sein Profil schärfen - im Outback kommt nun die neueste Variante dieser Technik zum Einsatz.

Subaru hat seinen Offroad-Kombi Outback zum neuen Modelljahr leicht überarbeitet. Der Allrader ist nun serienmäßig mit einer Automatik ausgerüstet, die das unbeabsichtigte Rollen nach dem Anhalten am Hang verhindert. Darüber hinaus haben die Japaner das kamerabasierte Notbremssystem des „Eyesight“-Assistentenpakets überarbeitet, das nun Fußgänger und Fahrradfahrer schneller und zuverlässiger erkennen soll. Unverändert bleiben der 129 kW/175 PS starke 2,5-Liter-Boxerbenziner und der Einstiegspreis von 36.900 Euro.

Subaru hat den Outback sanft modernisiert
Subaru hat den Outback sanft modernisiertFoto: Subaru

Holger Holzer/SP-X