Facebook Pixel

Volks-Elektromobilität

VW wird zum Ökostrom-Anbieter - Aus einer Hand

Donnerstag, 31. Jan. 2019

Autobau und die Versorgung mit Energie für das Fahrzeug – dies war in der über 100jährigen Geschichte des Autos lange Zeit eine Angelegenheit von Unternehmen mit ziemlich unterschiedlichen Geschäftsfeldern. Mit der neuen Mobilität ändert sich auch dies. So wird VW zum Beispiel jetzt zum Ökostrom-Anbieter

Volkswagen ist in Deutschland unter die Anbieter von Öko-Strom gegangen. Mit der neugegründeten Tochter Elli liefert der Autokonzern ab sofort bundesweit an Privathaushalte und Kleinunternehmer Naturstrom. Laut VW stammt dieser zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen wie Wind- und Wasserkraft.

Nutzer eines Elektroautos von VW sollen künftig ihren Strom zuhause ebenfalls von Volkswagen beziehen können
Nutzer eines Elektroautos von VW sollen künftig ihren Strom zuhause ebenfalls von Volkswagen beziehen könnenFoto: Volkswagen

Ziel von Elli ist es, Energieversorgung und Mobilität zu vernetzen. Elektromobilität, so die Idee, ist nur wirklich nachhaltig, wenn die Fahrzeuge mit CO2-neutralem Strom betrieben werden. Noch verkauft Volkswagen E-Autos in homöopathischen Dosen, doch für die nächsten Jahre planen die Wolfsburger eine breit angelegte Modelloffensive mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen.

Wer Interesse hat, seinen derzeitigen Stromanbieter gegen Elli auszutauschen, kann seinen eigenen Tarif, der unter anderem von Standort und Stromverbrauch abhängt, auf https://www.elli.eco/de/naturstrom berechnen lassen. In diese Berechnung kann im Bedarfsfall der Verbrauch eines E-Autos einbezogen werden. Wechselwillige lockt Elli unter anderem mit einem Neukundenbonus von 130 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, für die ersten 12 Monate gibt es eine Preisgarantie. 

Mario Hommen/SP-X