Facebook Pixel

Passatkonkurrent am Start

Kombivariante Peugeot 508 SW

Die Coupé-Limousine wird zum Kombi

Montag, 26. Nov. 2018

Mit dem 508 hat Peugeot in diesem Sommer eine der derzeit attraktivsten Mittelklasselimousinen aufgelegt. Die neue Kombivariante will da nicht im Schatten stehen.

Rund ein Jahr nach der Limousine startet im Sommer die Kombivariante des  Peugeot 508. Wie schon das Stufenheckmodell setzt die neue Karosserievariante mit dem Beinamen „SW“ auf sportlich-schlankes Design mit Coupé-Anleihen, gutes Raumangebot und viel Ausstattung. Preise nennt der Hersteller noch nicht, sie dürften aber bei knapp 32.500 Euro starten und damit etwa 1.000 Euro über denen des Viertürers liegen.

Peugeot stellt den 508 als SW vor
Peugeot stellt den 508 als SW vorFoto: Peugeot

Wichtigster Unterschied gegenüber der Limousine: der große Laderaum mit bis zu 1.780 Litern Fassungsvermögen – deutlich mehr als beim Vorgänger und auch im Klassenvergleich ein guter Wert. Bei Motor und Ausstattung orientiert sich der SW an der Limousine: Zur Wahl stehen zwei 1,6-Liter-Benziner mit 80 kW/133 PS und 165 kW/225 PS sowie drei Diesel, deren kleinster aus 1,5 Litern Hubraum 96 kW/130 PS schöpft. Die beiden größeren verfügen über 2,0 Liter Hubraum und leisten 120 kW/163 PS und 130 kW/177 PS.

Die Preise dürften bei rund 32.500 Euro starten
Die Preise dürften bei rund 32.500 Euro startenFoto: Peugeot

Serienmäßig hat der Konkurrent des VW Passat Kombi unter anderem Spurhalteassistenten, Verkehrsschilderkennung und Einparkhilfe für das Heck an Bord. Auf der Optionsliste findet sich unter anderem ein Nachtsichtsystem. Neben der Basisvariante „Active“ und dem höheren Ausstattungsniveau „Allure“ gibt es ein „GT“-Modell in betont sportlicher Optik.

Holger Holzer/SP-X