Facebook Pixel

Audis E-Auto-Strategie

Im zweiten Anlauf zum Dutzend

Mittwoch, 19. Sep. 2018

Audis erste Elektro-Offensive ist verpufft, die zweite soll nun gleich ein Dutzend neue Modelle - ohne Verbrennung - auf deutsche Straßen bringen.

Audi will bis 2025 zwölf Autos mit reinem Elektroantrieb im Angebot haben. Erstes Modell der Stromer-Offensive ist der Crossover E-Tron, der Ende des Jahres auf den Markt kommt. 2019 soll dann die Coupé-Ableitung E-Tron Sportback folgen, dann der Sportwagen E-Tron GT. Am Ende soll das Portfolio von der Kompakt- bis in die Oberklasse reichen, sowohl SUVs als auch Limousinen und Kombis umfassen.

Audi plant ein Dutzend neue E-Autos
Audi plant ein Dutzend neue E-AutosFoto: Audi

Die Elektroautomarke E-Tron hatte Audi bereits 2009 aus der Taufe gehoben. Anschließend präsentierten die Ingolstädter gleich mehrere Ideen für E-Autos, gebaut wurde jedoch lediglich eine Kleinstserie des R8 E-Tron. Ende 2012 kippte der Hersteller  seine E-Auto-Strategie – die Zeit sei noch nicht reif für E-Autos, hieß es. Immerhin darf heute bereits der Plug-in-Hybrid A3 Sportback den Zusatznamen E-Tron tragen.

Holger Holzer/SP-X