Facebook Pixel

Elektroautoprämie bleibt ein Flop

Schwache Nachfrage nach Elektroauto-Prämie

Interesse sackt weiter ab

Freitag, 4. Mai. 2018

Die Elektroautoprämie bleibt ein Flop. Nach fast zwei Dritteln der Laufzeit ist erst ein Fünftel der Fördersumme abgerufen.

Die schwache Nachfrage nach der Elektroauto-Förderung ist im April noch weiter gesunken. Laut dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) wurden lediglich 2.863 Anträge auf die sogenannte Umweltprämie gestellt – so wenige wie schon lange nicht mehr. Bereits die Antragszahl von 3.275 im März war ein Neun-Monats-Tiefpunkt. Insgesamt wurden bislang 60.412 Anträge gestellt.

Die E-Autoprämie ist wenig gefragt
Die E-Autoprämie ist wenig gefragtFoto: BMW

Elektroautokäufer können den Zuschuss seit Anfang Juli 2016 beantragen, auslaufen soll das Programm Ende Juni 2019. Für reine Elektroautos gibt es bis dahin 4.000 Euro, für Pkw mit Plug-in-Hybridantrieb 3.000 Euro. Jeweils die Hälfte des Betrags zahlen Bund und Hersteller. Insgesamt steht Geld für mehr als 300.000 Fahrzeuge zur Verfügung.

Holger Holzer/SP-X