KFZ-Neuzulassungen 2017

Freitag, 30. Jun. 2017

Starkes erstes Halbjahr - Fast 1,8 Millionen PKW wurden im ersten Halbjahr 2017 in Deutschland neu zugelassen. Deutlich mehr als vor Jahresfrist.

Starkes erstes Halbjahr

Fast 1,8 Millionen PKW wurden im ersten Halbjahr 2017 in Deutschland neu zugelassen. Deutlich mehr als vor Jahresfrist.

Der PKW-Markt ist im ersten Halbjahr 2017 um 3,2 Prozent stärker gestiegen als im gleichen Zeitraum 2016. Insgesamt wurden nach Zahlen des Verbands der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) in den ersten sechs Monaten diesen Jahres 1,79 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. 620.000 Autos gehen auf den privaten Sektor zurück (+3,2 Prozent) und 421.000 auf den Flottenmarkt (+1,4 Prozent). Damit wächst der Anteil der privaten Neuzulassungen auf einen Gesamtwert von 35 Prozent.

Im ersten Halbjahr 2017 wurden deutlich mehr PKW neu zugelassen als im gleichen Zeitraum des VorjahresFoto: Audi

Betrachtet man die Antriebe, büßt der Diesel im ersten halben Jahr 2017 acht Prozent ein und hält nun noch einen Anteil von 42 Prozent an der Gesamtzahl der Neuzulassungen. Benziner legen um 11 Prozent zu, alternative Antriebe sogar um 77 Prozent. Den Löwenanteil der Alternativen sahnt dabei der Hybrid ohne Plug-in ab. Hier wurden 25.000 Autos angemeldet.

Im ersten Halbjahr 2017 wurden deutlich mehr PKW neu zugelassen als im gleichen Zeitraum des VorjahresFoto: Audi

Bei der Sortierung nach Segmenten legen die SUVs weiter zu – ein Plus von 25 Prozent steht hier zu Buche. Für das Gesamtjahr 2017 erhöht der VDIK seine Neuzulassungs-Prognose auf 3,4 Millionen Fahrzeuge.

---------------------------

Max Friedhoff/SP-X