Skoda Kodiaq - Die Alternative

Länger als ein Tiguan, dafür günstiger und Platz fast ohne Ende: Skoda nimmt mit seinem neuen SUV Kodiaq ab Anfang März seinen Konzernbruder ins Visier | Foto: Skoda

Skoda nimmt mit seinem neuen SUV Kodiaq ab Anfang März seinen Konzernbruder Tiguan ins Visier | Foto: Skoda

Bärenstarker Skoda SUV

Nein, Skoda bindet seine Kunden keinen Bären auf – auch wenn der Kodiaq nach einem benannt ist. Er ist eine durchaus begehrenswerte Alternative zum deutschen Konzernbruder Tiguan.

Länger als ein Tiguan, dafür günstiger und Platz fast ohne Ende: Skoda nimmt mit seinem neuen SUV Kodiaq ab Anfang März seinen Konzernbruder ins Visier. Der Neue steht in Verbindung mit 92 kW/125 PS-Benziner, Frontantrieb und ordentlicher Basisausstattung ab 24.490 Euro in der Preisliste. Der stärkste Diesel (140 kW/190 PS) kostet mindestens 37.040 Euro.

Mit 4,70 Meter von Stoßstange zu Stoßstange sprengt der Skoda-Ableger des VW Tiguan schon die Abmessungen des Kompaktsegments. Seinen Genspender überragt er um 21 Zentimeter. Dabei kommt der Tscheche nicht als Grobian daher, vielmehr kaschiert er seine Stämmigkeit durch eine gewisse Eleganz.

Wie schon beim Superb oder Octavia setzen die tschechischen Ingenieure den Zugewinn an Länge in optimale Raumnutzung für Passagiere und Gepäck um. Das hintere Gestühl, eine im Verhältnis 60:40 geteilte, in Längsrichtung um 18 Zentimeter verschiebbare Bank, bietet zumindest den äußeren Nutzern reichlich Gelegenheit sich auszustrecken. In der fünfsitzigen Konfiguration fasst das Gepäckteil bis zu 2.065 Liter, der umklappbare Beifahrersitz ermöglicht den Transport von bis zu 2,80 Meter langen Gegenständen. Als Siebensitzer schrumpf das Ladeabteil bei voller Bestuhlung von 720 auf 270 Liter. Die Sitze Sechs und Sieben (Aufpreis: 890 Euro für die Basisversion) lassen sich mit ein wenig Geschick und Geschmeidigkeit in den Hüften leicht entern, allerdings sollten diese Hinterbänkler nicht länger als 1,70 Meter sein.

Zu Deinem Neuwagen

Das Interieur ist markentypisch gehalten, wertig ohne verspielt zu sein. Zudem gibt es für den Kodiaq aktuelle Navigationssysteme, LTE-Modul und WLAN, Android- und Apple-Anbindung und außerdem mobile Online-Dienste samt Apps sowie die automatischer Notruf-Funktion, die ab Ende 2017 für alle Neuwagen verbindlich wird. Erstmals bei Skoda steht ein Stau-Assistent zur Wahl, der bei stockendem Verkehr bis Tempo 60 das Steuer übernimmt. Außerdem verzeichnet die Aufpreisliste unter anderem Rangier-Assistenten für den Anhängerbetrieb, Spurhalte-, Abstands- und Totwinkel-Warner, Notbrems-Assistenten mit Fußgängererkennung und 360 Grad-Kamera, die das Parken und Rangieren erleichtern soll.

Für den Antrieb stehen zunächst drei Turbobenziner und zwei Diesel zur Wahl. Die Ottomotoren haben 1,4 und 2,0 Liter Hubraum sowie 92 kW/125 PS, 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS Leistung, die 2,0-Liter-Selbstzünder kommen auf 110 kW/150 PS und 140 kW/190 PS. Für die Kraftübertragung sorgt je nach Variante entweder eine Sechsgang-Handschaltung oder ein Doppelkupplungsgetriebe mit sechs beziehungsweise sieben Gängen.

-------------------------------

Elfriede Munsch/SP-X




Ähnliche Inhalte

Videos

Skoda Kodiaq auf dem Autosalon Paris 201629. September 2016

In der ersten Pressekonferenz auf dem diesjährigen Mondial de l'Automobile in Paris feiert Skoda…» ansehen

23. Oktober 2017

» ansehen

Skoda SUV Offensive auf der IAA 201713. September 2017

Die neuen SUVs Karoq und Kodiaq in verschiedenen neuen Ausführungen, dazu Alternative Antriebe zum…» ansehen

Skoda Kodiaq24. Januar 2017

In Anlehnung an den Kodiak-Bären, den größten und friedlichsten Bären Alaskas, hat Skoda sein…» ansehen

Skodas neues Kompakt-SUV Kodiaq02. September 2016

Skoda präsentiert sein neues Kompakt-SUV Kodiaq. Der Name erinnert an den größten Bären der Welt…» ansehen

SKODA auf der Shanghai Autoshow 201721. April 2017

Ein Feuerwerk aus audiovisuellen Elementen und Artistik, so präsentiert Skoda auf der Shanghai Auto…» ansehen

Skoda auf dem Genfer Autosalon12. März 2017

Beim Genfer Automobilsalon stellt Skoda zwei neue Mitglieder der Octavia-Familie vor: Den…» ansehen

Skoda auf dem Genfer Automobilsalon 201507. März 2015

Skoda feiert auf dem 85. Automobilsalon in Genf die Premiere des neuen Superb. Länger, leichter und…» ansehen




Fahrberichte


Skoda Kodiaq

Der große Wagen Ein Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar…» weiterlesen

Skoda Kodiaq

Weltpremiere in Berlin Ein Bericht von unserem Autoredakteur…» weiterlesen




News


Skoda wird den Kodiaq zusätzlich in der robuster ausgelegten Variante Scout anbieten | Foto: Skoda

Den Kodiaq wird Skoda auch in einer robuster wirkenden Scout-Version…» weiterlesen

Skoda Vision S | Foto: Skoda

Skoda richtet sein SUV-Angebot neu aus Eine Studie zeigt nun den…» weiterlesen