Facebook Pixel

Elektroauto-Pläne bei VW

Montag, 17. Okt. 2016

Neue E-Mobile als Trio Golf, Passat und Tiguan sind aktuell die wichtigsten VW-Modelle. In den gleichen Klassen will der Konzern daher künftig mit seiner Elektro-Offensive starten.  

Neue E-Mobile als Trio

Golf, Passat und Tiguan sind aktuell die wichtigsten VW-Modelle. In den gleichen Klassen will der Konzern daher künftig mit seiner Elektro-Offensive starten.

VWs kompaktes E-Auto erhält zwei große Brüder
VWs kompaktes E-Auto erhält zwei große BrüderFoto: Matthias Knödler/SP-X

Neben dem für 2020 angekündigten „Volks-Elektroauto“ plant VW zwei weitere batteriebetriebene Modelle. So soll die speziell entwickelte E-Auto-Architektur außer für das Kompaktauto auch für ein Mittelklassemodell im Passat-Format sowie ein SUV nach Tiguan-Vorbild genutzt werden, wie VW-Entwicklungschef Frank Welsch gegenüber dem Online-Portal „Motor-Talk“ jetzt ankündigte. Mit dem sogenannten Modularen Elektrifizierungsbaukasten MEB könnten zwei unterschiedliche Radstände, verschiedene Sitzpositionen und ein Allradantrieb mit zwei Elektromotoren umgesetzt werden. Einen Ausblick auf sein kompaktes E-Mobil und die weiteren Modelle hat VW im Oktober auf dem Pariser Salon in Form der Studie I.D. gegeben. Neben den speziell für den Einsatz von Elektroantrieben entwickelten Modellen will VW auch weiterhin elektrifizierte Varianten konventioneller Fahrzeuge anbieten. Beim E-Golf soll zudem die Reichweite bei dem für 2017 erwarteten Facelift von 190 auf 300 Kilometer steigen. Mittelfristig rechnet Welsch für derartige Modelle mit möglichen Reichweiten jenseits von 400 Kilometern.

Holger Holzer/SP-X