Facebook Pixel

Renault Talisman

Freitag, 13. Mai. 2016

Glücksbringer für die Mittelklasse Der Talisman soll Renault in der Mittelklasse wieder Glück bringen. Nach dem Ende des Laguna setzt der Neue auf innere wie äußere Größe sowie ungewöhnliche Technik-Extras.

Der Talisman ist Renaults neues Flaggschiff
Der Talisman ist Renaults neues FlaggschiffFoto: Renault

Der Talisman ist Renaults neues Flaggschiff | Foto: Renault

Der Talisman ist Renaults neues Flaggschiff
Der Talisman ist Renaults neues FlaggschiffFoto: Renault

Glücksbringer für die Mittelklasse

Der Talisman soll Renault in der Mittelklasse wieder Glück bringen. Nach dem Ende des Laguna setzt der Neue auf innere wie äußere Größe sowie ungewöhnliche Technik-Extras.

Als Nachfolger des Laguna bringt in der Mittelklasse nun den Talisman auf den Markt. Das stattliche und deutlich gewachsene Modell soll mit coupéhafter Linienführung, auffälliger Lichtsignatur und umfangreicher Ausstattung Ford Mondeo, Mazda6 und VW Passat Konkurrenz machen. Die Markteinführung erfolgt zum Jahreswechsel, die Preise starten bei 27.950 Euro. In die 4,85 Meter lange Limousine und den gleich langen Kombi hat der französische Autobauer viel Technik gepackt. Neben LED-Scheinwerfern und einem Head-up-Display beispielsweise auch die vom Vorgänger bekannte Allradlenkung, die für leichtes Rangieren und flottes Kurvenfahren sorgen soll. Für Sicherheit sorgen radar-, ultraschall- und kamerabasierten Systeme wie Sicherheitsabstandswarner, Notbremsassistent mit Geschwindigkeitswarner, Totwinkel- und Spurhalte-Warner, Fernlichtassistent und adaptiver Tempomat. Für den Antrieb stehen zwei Benziner sowie drei Diesel zur Wahl. Der Basis-Selbstzünder mit 1,5 Litern Hubraum leistet 81 kW/110 PS, darüber rangieren zwei 1,6-Liter-Triebwerke mit 96 kW/130 PS und 118 kW/160 PS. Die Benziner liefern 110 kW/150 PS und 147 kW/200 PS. Neben manuellen Getrieben stehen für die Kraftübertragung auch Doppelkupplungsgetriebe mit sechs oder sieben Gängen zur Verfügung. Mit dem Talisman will Renault verlorenen Boden in der Mittelklasse gut machen und den Laguna sowie das bisherige Top-Modell Latitude ersetzten. Letzterer wird bereits seit Ende 2012 mangels Nachfrage nicht mehr angeboten. -------------------------------------

Holger Holzer/SP-X